…ein goldigen sonntag

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau, Tiny House, Vegan

..im wahrstem sinne des wortes verbrachten wir gestern… sonne satt bei tages temperaturen um die 6 grad celsius wenn auch es nachts minus 2 sind…. so nutzten alwin und ich gleich vormittag das sonnige schöne wetter um im wald unterwegs zu sein..während die frau uns nach unserer rückkehr ihre ersten selbstgebauten zimtschnecken präsentierte…HAMMER!! die sonne ballerte durch unsere verdreckten scheiben so das man tagsüber den kamin ausgehen lassen konnte..den nachmittag spazierten wir gemeinsam über ein feld an einem wald lang was der british bulldog, alwin, natürlich ein fest war..der abend stand im zeicheen der feuertonne und dem dazugehörigem glühwein..es geseellten sich nach und nach noch 2 freunde zu uns…zu 22:00 waren dann auch 5,5 flaschen rotwein und etliche (sailor jerry) shots vernichtet und wir bettreif..haha.. was ein geiler tag!  

…DANKE! Frieda

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

ist wohl das was ich am ehesten und zuallererst sagen muss…gestern am 23. januar war die beerdigung meiner geliebten oma die am 21.dez.2016 nach kurzer schwerer krankheit mit 101 jahren verstarb. ich schrieb über den tod frieda’s ja bereits in einem anderen post und möchte mich nicht wiederholen.. unsere gesamte familie, in unserem fall 5 menschen waren vor ort um von frieda abschied zu nehmen..ihre freunde, ihre geschwister, die freunde/dinnen meiner mutter die sie kannten, ihr mann, alle schon längst tod… unsere familie ist atheistisch so das sich die rednerin auf das wesentlich und nicht auf ablenkungen mit was für göttern auch immer beschäftigen musste..so war die rede kurz aber sehr emotional und wirklich zutreffend. mein herz wurde in der kapelle sekündlich schwerer..der tod ist das eine schon schlimme… das begraben eines geliebten menschen macht die endgültigkeit des nicht mehr unter uns sein, visuell greifbar…in aller brutalität, denn wie in unserem falle versenkt sich die urne mit den sterblichen überresten für immer unweigerlich in der erde..weg…ganz weg… unsere familie zählt (inbegriffen oma) nicht zu den […]

…spektakuläre sonnenuntergänge

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Tiny House

klarer sternenhimmel nachts und bis zu minus 8 grad celsius… das heizen des dakota home ist das eine, doch was macht man wenn mann mit alwin spazieren geht? einfach, mein freund carlchen brachte mir neulich einen Carhartt handwärmer mit hammer dingens..! jedem zu empfehlen der wie ich schnell kalte hände bei minus graden bekommt..läuft gut 12 stunden durch und wird mit feuerzeug benzin befüllt..

unser essen im dakota home

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alwin, die Frau, Tiny House, Vegan

ist natürlich auch hier vegan…in vergangenheit etwas mit bilder vernachlässigt daher des essen meist mit dem handy fotografiert wird um sofort auf instagram veröffentlicht zu werden. die frau kocht hier immer und es ist das beste essen der welt..hier mal ein paar bsp. natürlich gelingt das am besten mit dem besten koch hund der welt, alwin der olde british bulldog…. alwin hat ja eigendlich lieber erstmal vor allem angst, schubladen, schranktüren usw usf..sein problem..soviel angst er hat vor allem..seine neugierde ist grösser..so gewöhnte er sich an, sich sobald gekocht wird, sich neben den herd zu stellen und ALLES genaustens zu beobachten..was da getan wird…er kann auch super mitten im weg stehn und liegen..wir leben ihn…<3…   tomatenbrot..:)   bratkartoffeln mit tomaten aus dem garten… bohnen suppe bratkartoffeln mit gurken aus dem garten.. war auch lekka..:) weitere bilder werden sicher folgen..:)    

Dakota…winter, kamin, holz…

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, Tiny House

passt ja irgendwie zusammen…wie bereits berichtet sind mir grosse verbrennungsmaschinen, egal ob kfz oder ebend kamin, sehr anhänglich…ich behaupte jetzt mal in den letzten 3 monaten verheizten wir hier gut 2 tonnen holz..also nachschub muss her… nicht! billig wie ich finde, so las ich in einer anzeige die ein freund mitbrachte..- Kaminholz der kubikmeter ab 50 euro incl. anliefeung, buche..gesagt getan..erster wehrmutstropfen..pro kubikmeter 15 euro anlieferung… statt der ausgemachten zeit von donnerstag 13:00 kamen sie denn halb 5, es musste mit hilfe eines freundes licht aufgebaut werden um das holz in den schuppen zu stapeln. die holzfäller kippten mein holz von nem MB Sprinter ab..ok..nun dachten wir sie holen den hänger noch ran den sie vorher abgehangen hatten…irgendwie comic mässig..da lag nun des kleine häufchen buche…5 kubikmeter…die selbst mit grösstem fantasie gedanken nicht damit i verbindung gebracht werden konnten. ok der fahrer der es abkippte meinten des sind genau 5 kubikmeter, ich nein sind es nicht, er der chef sitzt imwagen..ich zum chef sind max 3 kubik meter, er, ich solle kein qutasch erzeahln und […]