Sommer 2018 – Hitzewelle und

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, die Frau, PondeROSA, Tiny House

kein ende in sicht…

laut meinen aufzeichenungen haben wir die 15te Woche Hochsommer hinter uns…heisst eindeutig über 25 grad celcius…heute ist der erste tag seid 46 tagen unter 30 grad…wir reden natuerlich bei all dem von schatten temperaturen und “durchschnittswerten”.

als das vor über 40 tagen mit diesen 30-32 grad anfing beschloss ich jeden morgen erst zu halb 7 dann zu 6 ausfzustehn daher mein partner, alwin die bulldogge, bei hitze nicht kann..auch wenn er, wie immer, alles will…zu anfang machte des durchaus sinn..denn die nacht temperaturen waren zumindest noch bei 17/18 grad…das ist nun auch schon ne weile vorbei und mann schleicht morgen halb 7 im schatten bei 22 grad übers feld, bzw dessen rand…tagsüber ab 12:00 ist es schier unerträglich…nun meinen vielleicht die einen oder anderen ich würde übertreiben aber glaubt mir.. ab mittag ist hier auf dem gesamten grundstück volle pulle sonne..das heisst in der sonne minimum 50 grad und das ist nicht übertrieben..man verdunkelt die hütte hat 2 ventilatoren an und wartet auf ein ende seit wochen..das nicht kommt..weiter und weiter ..keine änderung in sicht… ja kann man in pool gehn..super hat man aber kein bock… weil dazu müsste man in die drückend brennende sonne..der pool hat sicher auch nahe 30 grad wasser temperatur mittlerweile…die sonne geht im moment angeblich 20:30 unter..hmm…sie ballert straff bis 20:00 aufs dakota und hinterlässt eine brütende hitze die dann die ganze nacht auf dem dakota home liegt…

ich versuch meinem partner des alles so angenehm wie möglich zu machen..die frau besorgte wassereis formen..die ich mit dem kartoffel/möhren kochwasser von ihm fülle..

er liebt es..:)

desweiteren gehn wir nun fast jeden vormittag baden…

…nachdem wir morgends auf dem feld waren..feldsteine gesammelt haben, gegessen und unseren urwald hier gegossen haben..:)

nachmittags dann runterkühlen…

Alwin the Olde British Bulldog Juli 2018
Alwin the Olde British Bulldog Juli 2018

ok…der näxte winter kommt bestimmt..( haha..bei den temperaturen kaum zu glauben)

also ma ebend 5 so’ne hängerchen holz auf und abladen..

Holz sichern
Holz sichern
zum glück wars nicht so warm..haha
zum glück wars nicht so warm..haha
Kamin Holz kann man nicht genug haben..
Kamin Holz kann man nicht genug haben…

ok n paar worte zu unserem garten…

voriges jahr kackten ja etliche unserer pflanzen ab…dieses jahr, liegt es im bereich des möglichen, das wir uns etwas übernommen haben… egal was… es wächst wie bekloppt… durch die anhaltende hitze ,versucht nun auch noch dazu, alles gleichzeitig fertig zu werden… die ponderosa hat ja einen keller, der widerrum ist von schichtenwasser betrofffen was sich durch den boden nach oben drückt…dem wird man herr indem man eine drainage legt die das wasser in eine wassergrube leitet wo man sie abpumpt…dieses wasser sammeln wir und haben genug um damit all unsere beete zu giessen und somit kein trinkwasser verschwenden zu müssen…regenwassertonnen sind aufgrund des fehlenden regens sehr oft leer…

von den, was weiss ich, 15-20 tomatenpflanzen schaffte es nur eine nicht..die chilis versuchen das gewächshaus zu sprengen…einlegegurken..nunja..keine ahnung bisher 25 kg?…bohnen die erst so eingeschnappt taten  versuchen nun das dach der ponderosa zu erreichen..mohrüben sind auch durch..usw usf…

jetzte haben wir wie gesagt das problem das wir soviel auf einmal haben das es echt teilwiese in arbeit ausartet..

tomaten wurde heute verarbeitet ..am feldrand warten die pflaumen darauf zu pflaumenmus verabeitet zu werden..nachbars birnenbaum fängt wortwörtlich an ausseinanderzubrechen… äpfel fallen aufgrund der trockenheit halbfertig von den bäumen…

wir werden wohl anfangen müssen prioritäten zu setzten…apropo…

auf die frage warum man sich soviel arbeit macht..das kann man so oder so sehen..

arbeit ja…jeden morgen 250-300 liter wasser 1-1,5 km durch die gegend tragen… unkraut entfernen (machen wir wenig) usw..das ernten das einwecken…ok..wenn manns als arbeit sieht sicher n ding für sich..man kann es jedoch auch wie wir als luxus sehn..natürlich kann man all das für billig im supermarkt kaufen..man weiss jedoch nicht was man kauft..was wir hier haben ist alles durch unsere hände arbeit und der pflege sowie der natur gewachsen..keine chemie usw..wir haben den luxus zu wissen was wir essen…

das was da in der aussenküche auf n tisch liegt ist die ernte von 6 tagen…

ok..heute ist es etwas milder draussen…

alwin macht alles richtig

Alwin und einer seiner Schattenplätze
Alwin und einer seiner Schattenplätze

ich werden den weg zum pool wagen..und nehm mir ma n bier mit..cheers!