Sonnenuntergang Anfang Dezember 2018

Frisch und meist trübe

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau, Tiny House

ist es geworden in brandeburg… wirklich zu fotografieren gibt es im moment wenig…es sei denn es ist ein sonnenuntergang wie heute..siehe Titelbild… wirklich erwähnenswert ist, das der geliebte rosenkohl zwar sehr klein aber dafür um so leckerer ist. …ansonsten wenn es nicht gerade eisigen regen gibt ausgedehnte runden mit dem hund… alwin the olde enlish bulldog freut sich über das wetter wie eh und je.. ich merke gerade das wordpress hier gerade etwas neu ist..mit blocks usw..find des gerade extrem umständlich… muss ma nachsehn ob man des umstellen kann…also zurückstellen..

...der erste wirkliche Frost über mehrere Tage

Väterchen Frost ist in Brandenburg

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, PondeROSA, Tiny House

gelandet…zumindest seid ner woche… dazu in der regel grau in grau so das man keine uhrzeit mehr erkannte… seid 2 tagen mit etwas sonnen ab und an…das ist schon wesentlich besser der bulldogge, ja die die kaum haare am bauch hat…fühlt sich im paradies…keine hecheln , kein grunzen , kein sich an der eignen zunge verschlucken sondern nur losrammeln..während dem mann am anderem ende der leine…das gesicht einfriert, die augen tränen, die nase läuft…die sonne so tief das man eh nix sieht… …der nachbar wollte n baum weghaben..also nem kollegen hier geholfen der gerade n hubsteiger da hatte… hatte zufällig die Olympus mit dabei und so die gelegenheit das dakota und die ponderosa von oben zu fotografieren… in 3 tagen sollen bereits wieder +12 grad sein..kucken wir mal..:)    

Mitte November, Bulldogge im Nebel in Brandenburg

die Morgenstunden in Brandenburg werden immer nebliger

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, die Frau, PondeROSA, Tiny House

…und natürlich kühler… so rein fotografisch hat des schon was.. ..die vorige woche stand ja im zeichen der dämmung der 3,5 quadratmeter kammer am dakota home die die vorbesitzer angebaut, aber null gedämmt haben..das ist schlecht gewesen die letzten Jahre daher selbst das bier was dort steht in richtung eiswürfel ging.. ok daher wir hier tinyhouse mässig wohnen ist natuerlich oder gerade deswegen, die kammer voll und zugestellt bis unters dach..das auszuräumen um an die decke zu gelangen waren alleine 3 stunden… in bewährter do it yourself manier..dann erstma material raussuchen was noch rumliegt..dieses ausmessen, zusägen und natürlich anbringen.. die dämmung schenkte uns n nachbar..war übrig..das problem unsere dachsparren waren dafür zu niedrig also auflatten.. ok darunter kam ne bahn dampfsperre und dann des ganze verkleiden.. natürlich wieder mit gebrauchten material was irgendwo über war.. ok..2 tage hat des denn schon gedauert incl. aus und wieder einräumen und diversen zeugs entsorgen… das wetter ist Pilzlike…und auch das nahmen wir nochmals in anspruch und nahmen diesmal n grossen korb mit… der war denn auch voll..und für […]

Herbst 2018

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Tiny House

ok… die farben sind krass..und ..die Temperaturen zumindest tagsüber auch… so hatte die frau das glück den tag vor ihrem geburtstag in die pilze gehen zu können… ..und welche zu finden..:) das wetter an ihrem geburtstag dann noch besser..die runde noch grösser und mehr pilze als wir tragen konnten..:) …wie gesagt…der goldene herbst.. ..das die sonne nun bereits ab 16:20 untergeht nervt etwas..kann aber gut aussehn… der dörrautomat läuft auf hochtouren..chillis fast alle durch, jetzte gerade pilze..trocknen… die kammer muss noch gedämmt werden und der beton sockel der ponderosa wetterfest gemacht werden…also zu tun ist irgendwie nachwievor..keine wirkliche ruhe in sicht…  

Altweibersommer deluxe…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau, PondeROSA, Tiny House

….oder man könnte auch sagen die heissen tagen nehmen einfach kein ende… die trockenheit im übrigem auch nicht..einzig angenehme zur zeit..es ist morgends und abends frisch..also irgendwas mit 13 grad.. ok der herbst soll aber ab ende der woche kommen…schaun wir mal.. vorige woche mal 26 stunden berlin besucht… diese stadt versinkt im puren anarchismus….haha nein mal im ernst… so sehr es “meine” stadt ist, hast du ihr jedoch den rücken gekehrt ist sie anstrengend…soviele autos und menschen wie in diesen 26 stunden da, seh ich hier in 2 jahren nicht..alles ist laut, gehst du mit dem hund gassi musst du aufpassen das er nicht in zertrümmertes glas läuft….usw usf..einfach mittlerweile, wenn man des nicht mehr gewohnt ist…mega unnatürlich und anstrengend…wenn auch schön, sehr schön sogar ein paar leute wiederzusehn…das macht halt vieles wieder wett… ok… die spaziergänge morgens angenehm..die bulldogge kann endlich wieder flotten schrittes vorwärts..:) unsere rosen…vernachlässigt..kaum gegossen, kaum geschnitten… keine zeit aufgrund der bauarbeiten dieses jahr und der nutzpflanzen…und sie stehn uns treu zur seite… was für eine freude chillis….ok..um die haben […]

Sommer 2018 – Hitzewelle und

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, die Frau, PondeROSA, Tiny House

kein ende in sicht… laut meinen aufzeichenungen haben wir die 15te Woche Hochsommer hinter uns…heisst eindeutig über 25 grad celcius…heute ist der erste tag seid 46 tagen unter 30 grad…wir reden natuerlich bei all dem von schatten temperaturen und “durchschnittswerten”. als das vor über 40 tagen mit diesen 30-32 grad anfing beschloss ich jeden morgen erst zu halb 7 dann zu 6 ausfzustehn daher mein partner, alwin die bulldogge, bei hitze nicht kann..auch wenn er, wie immer, alles will…zu anfang machte des durchaus sinn..denn die nacht temperaturen waren zumindest noch bei 17/18 grad…das ist nun auch schon ne weile vorbei und mann schleicht morgen halb 7 im schatten bei 22 grad übers feld, bzw dessen rand…tagsüber ab 12:00 ist es schier unerträglich…nun meinen vielleicht die einen oder anderen ich würde übertreiben aber glaubt mir.. ab mittag ist hier auf dem gesamten grundstück volle pulle sonne..das heisst in der sonne minimum 50 grad und das ist nicht übertrieben..man verdunkelt die hütte hat 2 ventilatoren an und wartet auf ein ende seit wochen..das nicht kommt..weiter und weiter […]

über das Leben…wie in einem Backofen…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Alwin, Tiny House

oder so… nach meinem letztem beitrag gings wie in den letzten 3 monaten auch schon weiter mit SONNE….ich bin wohl einer DER vitamin d junkies schlechthin..sonne und auch wärme machen mir nix…ok..dachte ich..diese anhaltenden tropischen temperaturen der letzten 3 monate machen selbst mich kirre… ich habe mich daran gewöhnt, im laufe der letzten 2 jahre wo ich in meiner gartenlaube wohne, mich an witterungsbedingungen anzupassen…nur das ist extrem…bereits morgends um 7 herrschten teilweise über 20 grad…meine geliebte bulldogge… bricht bereits da ab..gegen mittag jeden tag nahe 40 grad und KEIN regen…da nützt auch ein pool wenig..weil selbst der ist warm… unsere regenwassertonnen (2000 liter) sind alle leer… und das 150 oder 200 liter fass was das schichtenwasser auffängt reicht im moment mal gerade so um den garten und deren pflanzen jeden tag einmal zu wässern… apropo… unsere Spaziergänge, wegen dem heissen wetter, beginnen ja eher morgends…sehr morgends.. oder.. heute ist es angenehm irgendwas mit 24 grad… Pause von den anstrengenden zurückliegenden Tagen…  

..eine Sommerwoche die Ihres gleichen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, die Frau, PondeROSA, Tiny House

im wonne monat mai sucht liegt hinter uns..sonne sonne sonne..jeden tag pool und bereits mittags um 1 das erste sich verdiente hefeweizen am hals… ok klingt extrem..isses auch..denn zur zeit heisst es vor 7 uhr aufstehn denn es wird bereits vormittags brechend heiss..und das widerrum kann unsere bulldogge gar nicht ab..er bricht wie so oft erwähnt spätestens bei 20 grad celsius ab..heisst er kann kaum noch laufen..zunge und bauch schleifen am boden..es ist eine qual ür ihn…also gehn wir sehr freuh in wald und dementsprechend fängt unser arbeitstag dann auch freuh an… so ne woche vergeht extrem schnell..stellen wir immer wieder fest..während die frau in sachen mode in berlin alles gibt…tut dasselbige zum einen unser garten und zum anderen wir um mit der ponderosa vorranzukommen.. der garten und seine blumen…wollen jeden tag mit über 100 liter aufgesammeltem schcihtenwasser betan werden… Gewächshaus..chili plantage Tomaten ausgesetzt und die pfingsrosen von oben in offen.. ok..die ponderosa die nun eigendlich pension zum pupsenden hund heisst bedarf eines endanstriches…also hab ich mich ma da ran gewagt..wieder die farbe von remmers..ich […]

Regenbogen Dakota Home

…der April bringt Sonne

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, PondeROSA, Tiny House

immerhin…passt damit unsere betonplatte austrocknen kann… ich dachte nach dem setzten dieser wird es etwas ruhiger..nun ja…NEIN die schalung wollte wieder weggenommen werden von den beton seiten…dabei blieben 2,5 tonnen …lehm erde übrig..diese mussten aufgeschippt und weggebracht werden… hinter der ponderosa waren ja nochmals 4 eher sehr alte hochbeete von den vorbesitzern…eines davon von schachtelhalm verseucht..den wir seid 2 jahren nicht in griff bekamen..daher wir den platz eh brauchen beim bau der neuen ponderosa entschlossen wir uns dies auch “wegzunehmen”…klingt easy ne? jo wars auch..zu dritt einen tag mit spaten , schaufeln schubkarren und 2 hängern..sprich 5 tonnen erde zum abfahren…danach noch mit der fräse den boden halbwegs eben machen..dann ist so n tag schnell rum …haha auch wenns zur zeit abends und nachts noch frisch ist..tagsüber sonne..so setzte die frau die ersten setzlinge ins freuhbeet draussen und ins gewächshaus…ich beschäftigte mich 2 tage mit unseren nicht unerheblichen strecken an hecken…diesmal ziemlich radikal..kein bock der sklave von irgendwelchen hecken zu sein und die ständig zu schneiden… der pool wollte auch auf vorderman gebracht werden..das regenwasser […]

mond at dakota home

…die Woche im Zeichen der Betonplatte…

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, die Frau, PondeROSA, Tiny House

für die neue ponderosa… eigendlich sollte diese schon seit 3 wochen liegen denn erste april woche kommt die neue holzhütte die da hin soll… der beton soll angeblich 27 tage liegen um komplett ausgehärtet zu sein… ok das klappte alles aus den unterschiedlichsten gründen nicht.. der grösste feind unserer termine war ohne zweifel das wetter was einfach so barbarisch beschissen war die letzten wochen… die andere unkonstante von der ich hier heute mehrfach berichten werden…die arbeitsweise, verlässlichkeit und kompetenz der leute mit denen man sowas bewerkstelligt… zuallererst muss festgestellt werden das unsere finanziellen mittel sehr sehr begrenzt sind weshalb von anfang an feststand das die eigenleistunge bei dem projekt sehr hoch sein wird..fachkräfte konnten und können wir uns nachwievor nicht leisten. nun sind wir jedoch auch nicht die die ihr leben lang bauherren oder abrissunternhemer waren..also fragt man zb leute aus der gegend wo man denkt die könnten das wissen… wer mich kennt weiss das ich extrem logisch handel und auch keine angst vor neuen und schon gar nicht von schweren aufgaben habe..meine jahre als […]