Treibhaus Weekend #1 Dakota Home

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau, Tiny House

..daher unsere anzucht der pflanzen besser klappt als je erwartet brauchten wir natuerlich noch mehr platz, 6 hochbeete reichen einfach nicht.. desweiteren mögen tomaten es ja von oben gern nicht so nass…also gewächshaus muss her… ermöglicht wurde des mit familierer unterstützung…und dem wahrnehmen eines sonderangebotes, denn es is irre was sowas kosten kann..:( der bausatz kam in 3 paketen..mit ner mega unterirdischen zusammenbauanleitung die gleichwohl für drei modelle gedacht ist… erst den  stellplatz mit hake und harke begradigt, dann 6 löcher ausgehackt und das fundament in den boden zu bringen… der gestrige tag wurde dann dem zusammenbau gewidmet..was ein nerv…wetter wie die ganze woche auch eher bescheiden…mal kalt, mal warm..ok..wir habens nicht ganz geschafft, die scheiben muessen noch rein aber wir hatten dermassen den kanal voll…das wir damit erstmal sehr zufrieden sind..haha ..ansonsten?…wie erwähnt.. echt sehr bescheidenes wetter, viel und oft regen, kalter wind aus ost und wenig sonne..was alwin natuerlich nicht von seinem täglichen gruppenschwimmen mit enten und reihern abhält… rehe sind dieses jahr extrem viel unterwegs…man sieht sie ständig…was ja auch schön ist.. […]

02.-08. märz 2017 big b and dakota home

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, Tiny House

…wieder so ne woche rum..haha nach unserem kurzen aufenthalt in berlin,wie immer mit vollem auto, aber auch besser werdendem wetter im gepäck, halbwegs gut gelandet, wehrmutstropfen…der rechte hiinterreifen verabschiedete sich kurz vor ankunft..erstmal egal..gut angekommen..:) die wetterprognosen für brandenburg gingen richtung 16 grad was ne menge ist wenn man nur null und weniger gewohnt ist..samstag dann volle pulle sonne am dakota…minimum 25 grad..es war ein traum..:) der verkehr in der luft nimmt ja auch beständig zu…gänse, schwähne (was für riesen majestätische vögel in echt) und kraniche kreuzen mang den spazen tauben usw.durch die luft…action..nach monaten der ruhe…leider liess das wetter bereits am sonntag wieder nach um dann montags mit regen total einzubrechen und auch wieder eisige nervige temperaturen mit sich zu bringen..am boden passsiert nicht desotrotz einiges wie an den bildern zu sehn..der freuhling ist nicht aufzuhalten..alwin und sein geliebtes feld ist auch wieder beghbar mang so einigen gebeinen..die da rumliegen…alwin mag das wetter sehr..kalt, sonne und sein feld..er ist im 7tem himmel…:) Dakota Home anfang März

…genau 2 wochen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Tiny House

..ist es her das ich bei eisigen temperature das dakota richtung berlin verlaß… ich freute mich ehrlich gesagt sehr auf meine badewanne die es hier ja nicht gibt…einer der vorteile einer whg in berlin…das wetter verbessserte sich im laufe dieser woche zunehmend..wenn auch die nächte arschkalt waren und ich in gedanken immer bei meiner wasseranlage im dakota war…desweiteren natuerlich unschlagbar gut, ich konnte meine geliebte frau zumindest abends jeden tag sehen, was mir schon mitunter sehr abgeht hier…was ich mir noch gemerkt habe an annehmlichkeit ist, man steht freuh auf und es ist warm…des geht hier im dakota ja nur bedingt…erstmal muss man freuhs den kamin anheizen..bis des passiert ist, ist es zwar romatisch aber ebend eher frisch…mein aufenthlt in berlin sollte aus den verschiedesten gründen 7 tage dauern, im moment bestücke ich einen online shop mit artikeln was sehr zeitintensiev ist. das arbeiten in berlin ist allerdings eher schwierig. die nachbar whg wird grundsaniert, abends wird klavier geübt im haus..also alles ganz anders als hier…wo es ruhig ist und man arbeitet wann man will und […]

Februar…im Dakota Home

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, Tiny House

…so schnell kanns gehn…ein paar tage arbeit ende januar und schon sitzen wir im frostigem febr. die farben der nadelbäume mit ihrem kräftigen grün kommen mit dem puderschnee da oben drauf schon gut..neben dem fetzigem märchenhaften aussehn hat dieses wetter jedoch auch mehrere nachteile..durch die wechselnden temperaturen von +3 bis -6 schmilzt und vereist der schnee immer wieder..heisst es ist glatt und läuft sich scheisse…das andere ding, noch viel nerviger, bei minus tempraturen fängt meine nase an zu laufen..die augen tränen und verschmieren die brille..was dem hund natürlich gar nicht interesssiert weswegen er immer etwas weit vorn ist und man ihn oft sehr lautstark dirigieren muss. um so freuher man unterwegs ist um so verschleierter wird der wald durch den nebel teilweise echt spooky…mann merkt und weiss das die herren und frauen wildschweine und rehe usw..da unterwegs sind..rehe sieht man auch öters..noch öfters bemerkt man jedoch nur schatten die hinter einem, neben einem , vorbeihuschen. laut wetterdienst erfahrungen bleibt das wetter bis ende märz so wie zum wechsel vom januar auf februar…hmmm – bisher stimmt es..für […]

…ein goldigen sonntag

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau, Tiny House, Vegan

..im wahrstem sinne des wortes verbrachten wir gestern… sonne satt bei tages temperaturen um die 6 grad celsius wenn auch es nachts minus 2 sind…. so nutzten alwin und ich gleich vormittag das sonnige schöne wetter um im wald unterwegs zu sein..während die frau uns nach unserer rückkehr ihre ersten selbstgebauten zimtschnecken präsentierte…HAMMER!! die sonne ballerte durch unsere verdreckten scheiben so das man tagsüber den kamin ausgehen lassen konnte..den nachmittag spazierten wir gemeinsam über ein feld an einem wald lang was der british bulldog, alwin, natürlich ein fest war..der abend stand im zeicheen der feuertonne und dem dazugehörigem glühwein..es geseellten sich nach und nach noch 2 freunde zu uns…zu 22:00 waren dann auch 5,5 flaschen rotwein und etliche (sailor jerry) shots vernichtet und wir bettreif..haha.. was ein geiler tag!  

…spektakuläre sonnenuntergänge

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Tiny House

klarer sternenhimmel nachts und bis zu minus 8 grad celsius… das heizen des dakota home ist das eine, doch was macht man wenn mann mit alwin spazieren geht? einfach, mein freund carlchen brachte mir neulich einen Carhartt handwärmer mit hammer dingens..! jedem zu empfehlen der wie ich schnell kalte hände bei minus graden bekommt..läuft gut 12 stunden durch und wird mit feuerzeug benzin befüllt..

unser essen im dakota home

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alwin, die Frau, Tiny House, Vegan

ist natürlich auch hier vegan…in vergangenheit etwas mit bilder vernachlässigt daher des essen meist mit dem handy fotografiert wird um sofort auf instagram veröffentlicht zu werden. die frau kocht hier immer und es ist das beste essen der welt..hier mal ein paar bsp. natürlich gelingt das am besten mit dem besten koch hund der welt, alwin der olde british bulldog…. alwin hat ja eigendlich lieber erstmal vor allem angst, schubladen, schranktüren usw usf..sein problem..soviel angst er hat vor allem..seine neugierde ist grösser..so gewöhnte er sich an, sich sobald gekocht wird, sich neben den herd zu stellen und ALLES genaustens zu beobachten..was da getan wird…er kann auch super mitten im weg stehn und liegen..wir leben ihn…<3…   tomatenbrot..:)   bratkartoffeln mit tomaten aus dem garten… bohnen suppe bratkartoffeln mit gurken aus dem garten.. war auch lekka..:) weitere bilder werden sicher folgen..:)