AllgemeinTiny House

Anfang Mai 2019…die Eisheiligen 2019 kamen was zu früh

..unser Wein fiel den Eisheiligen anfang Mai 2019 auch zum Opfer..
& ließen Ihre Spuren auch in unserem Garten zurück… so schön alles anfing zu spriessen und blühe so brutal schlugen die eisheiligen dieses jahr zu… wir haben des so in den letzten 4 jahren hier noch nicht mitbekommen und waren demenstprechend schlecht vorbereitet… innerhalb eines tages fielen die temperaturen von fast 28 grad am tage auf minus 2…harte nummer..für die pflanzen… obwohl wir uns dessen bewusst waren das es um die zeit noch mal kalt werden könnte und wir uns von nachbarn auch wenig verrückt machen ließen..machten wir bereits erwähnt auch wir fehler…ok…die kirschbäume abzudecken, dazu werden wir nie kommen…zu gross… unserer tapfere pfirsichbaum überstand ja die erste kälte welle schon nicht, und starb da bereits…
der umgesetzte pfirsichbaum wird wohl dieses jahre nichts an uns abgeben...
der umgesetzte pfirsichbaum wird wohl dieses jahre nichts an uns abgeben…
…unser KIWI…sieht zum heulen aus…:(
unser armer KIWI ist erfroren..
unser armer KIWI ist erfroren..
ein paar unserer Kartoffeln hats auch geschreddert..
erfrorene kartoffeln anfang mai 2019
erfrorene Kartoffeln Anfang Mai 2019
ein paar unserer Bohnen gefiel die kälte auch nicht
ein paar unserer Bohnen gefiel die kälte auch nicht…
auch Blumensträucher fanden die Kälte scheisse
auch Blumensträucher fanden die Kälte scheisse
selbst das Schilf, was ja extrem wuchert und eigendlich alles wegsteckt…
die jungen Schilftriebe habens auch nicht wirklich gut weggesteckt..
die jungen Schilftriebe habens auch nicht wirklich gut weggesteckt..
näxtes jahr sind wir schlauer…    

Schreibe einen Kommentar