Weihnachten

ein feiertag, wie alle christlichen mit denen ich als atheist und anarchist, wohl kein freund mehr werde in diesem leben…

ich/ wir wünsche(n) allen freunden und lesern dieses blogs natürlich friedliche, schöne und erholsame tage !

….aber weihnachten?

wie alle christlichen feiertage:

verhönung aller lebewesen,

massenmord zu vorgegebenen terminen,

konsum terror ohnes gleichen

und das unter dem vorwand das fest der liebe und der besinnung zu feiern..

autsch…

natürlich verstehe ich das der tag sich durchgesetzt hat als tag der familie wo sich die gesamte familie an einem tisch einfindet..in zeiten wie dieser wo lebenszeit verbrannt wird ähnlich wie im mittelalter..und diese keiner mehr hat ist so ein tag wichtig, dem stimme ich zu , genau wie es natürlich für kinder eine feste institution ist..wo man geschenke bekommt für nix…

trotzdem erlaube ich mir den luxus das in frage zu stellen…

warum beschenkt man sich nicht einfach wenn man an einem anderen denkt?

warum besucht man sich nicht auch sonst?

wozu überhaupt der konsum? von sachen die man eh nicht braucht oder schon hat…

weil es die werbung vorgibt? weil es ebend so ist?

ich esse das beste vegane essen meines lebens jeden tag wenn meine frau bei mir sein kann und kocht.

ich war gestern dafür nicht dankbarer als zu jeder anderen mahlzeit die sie mir auf den tisch stellt.

ich bin dankbar und voller freude das sie sich die zeit nehmen konnte und nun ein paar tage am stück hier ist..und nicht nur 2 wie sonst üblich in der woche..

ist das nicht glück? is das nichts?

sind menschen in ihrer wahrnehmung so degeneriert gar nix mehr zu merken?

schon die wochen vor dem massaker fest “weihnachten” gehören meine gedanken den armen lebewesen die ein qualvolles dasein fristen um pünktlich zu weihnachten für 3,50€  tod im supermarkt zu liegen…

weihnachten ein trauertag für jeden denkenden menschen..

nicht mehr , nicht weniger…

Rosen im Dezember am Tinyhouse Dakota Home

…tjjjjjaaaaa man glaubt es nicht aber mitte dezember , also mitten im winter und sie sind am blühen…

verrückt…

wir sind gerade am verarbeiten von vielen sachen und spazieren gehn, denn die bulldogge liebt dieses wetter..

sachen abschliessen…runterkommen…

ein natürlicher prozess und ich hab den luxus mich dessen ergeben zu können…

ich komme wieder dazu freeletics zu machen..die bude sauber zu halten..und auch etwas nachzudenken…

neulich sagte der wetterbericht für weihnachten 12 grad celsius vorher…

auch sowas lässt mich nachdenken…über all den irrsinn den die menschheit innerhalb kürzeszer zeit diesem planeten und allen lebewesen antun  kann…

holz…eh der geilste baustoff und man…ich liebe es mir es anzusehn…auch wenn ich nicht wirklich verstehe warum der  eine wald hier in der gegend abgeholzt wird…

Holz, Brandenburg, Mitte Dezember 2018
Holz, Brandenburg, Mitte Dezember 2018
Holz, Brandenburg, Mitte Dezember 2018
Holz, Brandenburg, Mitte Dezember 2018
Holz, Brandenburg, Mitte Dezember 2018
Holz, Brandenburg, Mitte Dezember 2018

Frisch und meist trübe

ist es geworden in brandeburg…

wirklich zu fotografieren gibt es im moment wenig…es sei denn es ist ein sonnenuntergang wie heute..siehe Titelbild…

wirklich erwähnenswert ist, das der geliebte rosenkohl zwar sehr klein aber dafür um so leckerer ist.

Rosenkohl anfang Dezember 2018 im Garten des Dakota Home
Rosenkohl anfang Dezember 2018 im Garten des Dakota Home
Rosenkohl anfang Dezember 2018 im Garten des Dakota Home
Rosenkohl anfang Dezember 2018 im Garten des Dakota Home

 

…ansonsten wenn es nicht gerade eisigen regen gibt ausgedehnte runden mit dem hund… alwin the olde enlish bulldog freut sich über das wetter wie eh und je..

Spaziergänge durch den wald..
Spaziergänge durch den wald..
Alwin die Bulldogge und sein Wald...besser gehts für ihn nimmer..
Alwin die Bulldogge und sein Wald…besser gehts für ihn nimmer..

ich merke gerade das wordpress hier gerade etwas neu ist..mit blocks usw..find des gerade extrem umständlich… muss ma nachsehn ob man des umstellen kann…also zurückstellen..