all is well, your government

all is well, your government

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

hiess es seinerzeits bei george orwell “1984” ok…mein tagebuch hinkt etwas..seltend, ca 2-3 mal erwischt es mich im jahr ..und ich hab erst keine zeit und dann keine lust etwas zu posten oder  gar zu fotografieren. der herbst wechselte apprupt in den wintermodus… im garten viel zu tun…die terasse der ponderosa wasserdicht abdecken sowie etliches andere auch..holz umstapeln…verblüte pflanzen beseitigen, andere reinholen… bzw in den keller bringen im dakota wieder etwas umbauen, ein schreibtisch “installieren” zich zeugs aussortieren , wegwerfen usw usf..zwischendrin kurz nach berlin wo es mich dann kopfmässig restlich beiseiseite geräumt hat… die vergangenen wochen standen ja medial im zeichen des verkaufens verkaufens verkaufens… weihnachten, black friday, black weekend, cyber monday und was weiss ich nicht alles… medial auch present die anstrenungen der regierung etwas für die zukunft unserer nachfahren sowie der erde zu tun..mit den begleitenden demos von friday for future usw usf. alles auf einmal und meine erfahrungen mit menschen…die ich von frühester jungend an unter extrem bedingungen sammelte… viele gedanken…eigne ..andere gelesen und für gut befunden wie etwa in der […]

Spektakulärer Sonnenuntergang am Dakota Home, Brandenburg, Tinyhouse

Sonnenuntergang am Dakota Home, Tiny house – Brandenburg

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Tiny House

Mitte November 2019, es ist inzwischen recht frisch..nachts schcikt der frost die restlich überlebenden pflanzen in den tod… der kamin läuft fast den ganzen tag..nun gut ..der winter hält einzug… das sonnenuntergangs spektakel vor paar tagen war ganz grosses kino… der nebel liegt über den feldern und die sonne zeigt sich beim untergang in mega gross und lässt  die wolken über sich aussehen wie brennende berge… das alles ist in 10 minuten vorbei und es ist punkt 17:00 stockdunkel… nacht…auf dem land die überlebenden pflanzen bringen uns in den winter… ganz fertig hat der garten noch lange nicht, auch wenn wir des mit dem wintergemüse noch üben müssen..aber wir sind auf dem weg..

Paar Eckpfeiler aus Resten zuschneiden und denn Stück für Stück verschrauben..

Badewannenverkleidung selber bauen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

ok , wie gehabt… Badewanne war ja damals eh schon geschenkt. Im Winter bemerkt man denn sofort das ne Dämmung was feines wäre. Kann man kaufen…muss man aber nicht wenn man wie wir hier zich Material noch rumliegen hat. Natürlich macht das verarbeiten auch Arbeit..ok was brauchten wir?..dämmung lag noch rum… die deckenlatten der alten Ponderosa waren auch zum Teil noch verfügbar…Schrauben auch …also losgelegt… Zeit ca. 5 Stunden, Kostenpunkt: 0,00 €  

Reverse Osmosis Anlage, Chillis, Pilze und Frost

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Tiny House

um des einfach mal zusammenfassend gesagt zu haben… eine trinkwasseraufbereitungsanlage wollte ich schon damals, als wir das solar / photovoltaik aufs dach des dakota homes bauten.. nur fehlte mir da das geld daher die 2017 noch etwa 3 ma so teuer waren wie heute… heute bezahlt man für sowas incl. filter für 1,5 jahre gerademal 410 € bei Retec, einer deutschen firma die auch bei problemen , die ich nicht hatte erreichbar ist… für mich der kein geld hat, irre viel,  aber durchaus gerechtfertigt. so schön es auch ist am rande eines austerbenden dorf und dessen feldrand leben zu dürfen…nur was weiss ich was die hier, angeblich bio, auf die felder kippen?… desweiteren, 35 jahre alte eisenwasserleitungen..yuhu..(die nochdazu permanent brechen)… anschliessen war problemlos und die anlage weiss zu begeistern..leute die mich kenn wissen wieviel wasser ich normalerweise trinke…(keins)…jetzte früh – mittags – abends…die frau und der hund mögens auch ..also alles SUPA!   das abwasser nutzen wir zur toilettenspülung… die frau, ihr fahrrad und mengen von pilze…während ich mit der sense die chillis mähen darf.. […]

Pilze Pilze Pilze

Nachtfrost bis -4 Grad & Hallo Pilzsaison 2019

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

DAS hat gedauert, die frau war die letzten wochenenden mehr als traurig und frustriert..nirgend in den anliegenden wäldern pilze..ok der eine wald wurde ausgedünnt und die harvester wühlten sich so dadurch das selbst laufen schwer viel..des wird wohl ne weile dauern.. zwischendurch hatten wir mal paar tage auszeit in der dübener heide und dort lachten uns bereits die pilze freudig an… zurück im dakota wurde es ernstahft frisch..nachts minus 2-4 grad..der kamin schützt uns aber etliche unserer gemüsepflanzen im garten ärgerten sich in der tat schwarz.. der frost kam einfach zu freuh, tomaten, kürbis wohl alles hin…also saison ende.. aber zurück zu den Fetisch der Frau PILZE neben dem sammeln hat die frau auch spass an der bestimmung durch das buch “der grosse Kosmos pilzführer” und nun sind sie da..es ist soviel das man frau nach 4 stunden sammeln soviel gesammelt hat daswir davon 2 körbe verschenkten… ein abend essen machten und 2 x  dörrte (Klarstein Dörrautomat) bestückten. für alle fans von alwin…ihm gehts gut..pilze umrammeln und bäume durch die gegend zerren gefällt ihm, das […]

Sonnenuntergang Dakota Home, Ende September 2019

Ende September, sonnige Tage, kalte Nächte

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

– Hallo Herbst 2019 tja..was will man machen…bei nächtlichen temperaturen von bis zu 2 grad fängt man halt an den kamin zu befeuern… der sommer war lang und heissalso will ich mich nicht beschweren… der herbst… wie jedes jahr ne menge zu tun..und dieses jahr mehr als letztes , denn da liessen wir mega viel liegen was wir denn im frühjahr bereuten… neben all dem schilf und heckengeschneide , was auf unserem grundstück echt viel ist..gilt es die beete aufzuräumen..den pool so langsam abzulassen..laub zu harken…tomaten und was weiss ich zu ernten usw usf. die umstellung der temperaturen fand wie gewohnt im 20 grad schritt statt..erst fast 30 grad, dann 6… ich werd mich nie daran gewöhnen… nebenher extrem an einer anspruchsvollen webseite zu tun..und..natürlich an all unseren labeln..für all das eingemachte… ..das es abends frisch ist ist das eine..die sonnenuntergänge wie auf dem Startbild des andere..:) und seid langen mal wieder die feuertonne angehabt ist auch schön  

4 Jahre Dakota Home Tinyhouse in Brandenburg & 200.Blog eintrag

200. Blogeintrag über das vegane Leben

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

in einem Tinyhouse in Brandenburg mit selbstversorger Garten und dem bestreben nach immer mehr Nachhaltigkeit im Alltag. All das was hier seit 2015 passierte war in keiner weise geplant oder gar vorhersehbar. Der kauf der Hütte beruhte auf der Tatsache das ich von Menschen dermassen die Schnauze voll hatte und enttäuscht war das ich einen Rückzugsort…weg von meinen Umfeld & Gewohnheiten, suchte..einen Ort an dem ich, meine Frau und die Bulldogge gehen konnten um Ruhe zu finden. Bereits 2016, das Wetter war noch ganz anders als heute, regnerisch und stürmisch, fing ich an mich an diesem Ort wohl zu fühlen..so wohl, das ich mir dort erstmal n paar Grundlagen legen musste… So entstand 2016 das erste Hochbeet Bereits 2016 fing das hin und her fahren nach Berlin an zu nerven…der Erholungsfaktor im Dakota und die Sehnsucht einfach dort zu sein wurden immer grösser, mit längerer Anwesenheit schaffte man auch mehr und eine Art Ahnung, von dem was da kommen sollte, setzte ein ohne zu wissen was auf uns wirklich zukommt. Internet ging damals nur übers […]

was kuckst Du? los schmeiss irgendwas..:)

3 Tage ausZEIT auf Rügen, natürlich an den heißesten Tagen des Jahres

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

…als die frau uns diese auszeit verordnete war es im dakota 40 grad warm…dieser sommer stresst mensch, tier und natur genau wie der vorige 2018. der plan wäre gewesen ende des sommers einfach mal bei normal temperaturen..sowas um die 20 grad oder darunter..von uns aus auch bei regen..an der ostsee langzulatschen den hund ins wasser schicken..ma paar stunden nix tun.. ok die anfahrt schon der horror…die bulldogge aufgeregt ohne ende..und ratet mal was für Temperaturen..:) ja richtig 29 grad..dann schön stau, ein – zweimal nicht die richtige abfahrt..zack fast 6 stunden um..für ne strecke die eigendlich nur 3,5 dauert…auf der rücksitz die laut hechelnde bulldogge ..nonstop… danach ging ausser bier trinken nicht mehr soviel… die nacht fand sich der ordnungsliebende alwin auch nicht wirklich gut zurecht und suchte seinen platz… bei uns und in der hütte..des geht auch nur laut und vorallem nonstop hinundher… ok ausgeschlafen oder geruht war den näxten morgen keiner von uns… zum frühstück mit alkohol anzufangen schien auch nicht die lösung… es war klar …des viech muss ins wasser… der hiesige […]

unserKürbis mit dem Namen - der lange von Nizza... warum wohl und wer bitteschön kommt auf so nem Namen?

Kürbis, Radieschen, Rosen, Regen und Flugzeuge

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

naja es gab n bisschen, ganz klein bisschen landregen..sehr soft aber immerhin mal n paar stunden am stück… nun kommt die näxte spätsommerliche “hitzewelle” auf uns zu..am wochenende ma wieder bis zu 30 grad… egal der pool ist erfrischend..:) kommen wir gleich mal zu unserem KÜRBIS..der in unserem INKA beet wächst..also ich giess ihn er wächst und schmeisst seine früchte bei den nachbarn ab..tolle vurst…der nachbar kann aber mit kürbis nix anfangen so bekamen wir ihn zurück abernten… na und denn unsere geliebten Rosen mit der nächsten runde… apropo ernte… jedes wochenende… wird man zu nem gartenfest eingeladen kann man ja schlecht mit leeren händen kommen.. wenn es in Berlin stark regnet oder gar gewittert drehen die Flugzeuge hier ihre runden und warten ab…weil hier regnet es so gut wie nie..hehe diesmal echt tief die dinger…