September, Oktober, November 2020 im Dakota Home

Viel war dieses Jahr geplant, doch dieses Jahr, dieses verdammte Jahr 2020 zerstörte auch unsere Pläne. Dennoch versuchten wir das beste daraus zu machen, als es Alwin augenscheinlich anfing wirklich schlecht zu gehen um so mehr. Ich war gefangen auf der einen Seite – jede noch verbleibende Minute mit meinem bestem Freund zu verbringen, auf der anderen Seite das nächste grosse Projekt – das Dakota Laboratory – was ich schon vor seinem Krankheitsverlauf angeschoben hatte, zu bedienen.Bereits am 21. September bestellte ich eine Blockhütte – Lieferzeit 8-10 Wochen. Ich wollte es in aller Ruhe angehen. Viel zu tun, vorher, wo die Hütte hin soll, ist voll. Also Blechschuppen versetzten, versuchen die Fläche irgendwie gerade zu bekommen, zwischendrin und dabei immer Alwin. 2 Wochen später verstirbt die beste Bulldogge der Welt. Ein Grab muss ausgehoben werden.

Alwins Grab
…unvergessen, für IMMER mein Freund

Die Sachen die nun folgen mache ich oft neben mir stehend, die Trauer und der Verlust lassen sich durch schwere Arbeit zumindest Tagsüber ertragen. Mit Freund Berni wird eine Schalung gebaut. Es folgt recylin und das ganze wird mit einem Rüttler verdichtet.

Schalung und Recylin für den kommenden Beton
Schalung und Recylin für den kommenden Beton

13.Oktober – ein Anruf – Wir würden denn mal ihr Blockhaus vorbeibringen. Klar doch, 3 statt 10-12 Wochen. Es wird mal kurz Hektisch, das war nicht geplant. Erst muss noch die Betonplatte gegossen werden also muss die Hütte im Garten zwischengelagert werden. Natürlich auf Paletten und abgedeckt gelagert, sowas will auch organisiert werden.

die Hütte wird angeliefert
die Hütte wird angeliefert
das Blockhaus wird angeliefert
das Blockhaus wird angeliefert
Lagerung des Block Hauses
Lagerung des Block Hauses

Am 19.Oktober – Tag der Betonplatte. Ein Kollege aus dem Dorf fährt 3 mal mit seinem Hänger nach Frankfurt/Oder um den Beton ranzuschaffen. Vom Weg aus wird der Beton von 3 Leuten mit Schubkarren durch den ganzen Garten gekarrt, die Frau schippt am Hänger die Schubkarren voll..alles so schnell es uns möglich ist denn Beton hat die tolle Eigenschaft abzubinden, wir arbeiten mit 6 Stunden verzögerer. Berni wie immer an vorderster Front dabei wenns genau werden soll zieht den Beton mit einem anderen Kollegen aus dem Dorf ab (also damit des ganze ne gerade Oberfläche ergibt).

Beton rankarren
Beton rankarren
Schubkarre um Schubkarre
Schubkarre um Schubkarre
viele Hände schaffen viel...sagt man hier..DANKE an ALLE die geholfen haben

viele Hände schaffen viel…sagt man hier..DANKE an ALLE die geholfen haben

Am späten Mittag is alles passiert, das Wetter war gut, der Beton so wie vorgestellt und wir reif fürs Bett. Das Wetter ist nachhaltig gut, der Beton bindet gut ab…Vorbereitungen/ Planungen für den Aufbau des Dakota Lab. beginnen. Schrauben, Dachpappe usw werden bestellt. Am 2. November legen, vermessen und schrauben Berni und ich das Bodengerüst auf die Betonplatte.

der Aufbau kann beginnen...
der Aufbau kann beginnen…

Am 3. November stellen wir zu viert die Hütte auf, incl. Dach und Dachpappe. Die Erfahrungen mit dem Bau der Ponderosa kommen uns zugute.

Aufbau des Blockhauses
Aufbau des Blockhauses
und los gehts..
und los gehts..
Stück für Stück
Stück für Stück
n Bier zwischendurch muss drin sein..
n Bier zwischendurch muss drin sein..
geht flott vorran
geht flott vorran
Pause
Pause
OSB Platten aufs Dach bringen
OSB Platten aufs Dach bringen
Dakota Lab. im Rohbau
Dakota Lab. im Rohbau

Am 7. November streiche ich die Hütte des erste mal mit Hilfe der Frau, am Abend kann ich weder meine rechte Hand noch arm bewegen, doch das Wetter setzt uns auf den Topp, es soll Kalt werden und oft Regnen. Die Holzschutz Lasur (Remmers) soll jedoch nur bis 10 Grad verarbeitet werden. also nutzt nix.

Dakota Lab anstrich
Dakota Lab anstrich

Am 14 & 15. November streiche ich die Hütte ein zweites mal. Es folgt das Abholen des Blechdachs und der Seitenkanten. Sieht alles noch besser aus als gedacht und passte auf anhieb.

Dakota Lab mit Blechdach
Dakota Lab mit Blechdach

Ab jetzt wird es ruhiger so der Plan. Es wird Dämmung bestellt incl. Dampfbremse + dazugehöriges Klebeband.

Dachdämmung
Dachdämmung
Dampfbremse is dranne..
Dampfbremse is dranne..

Am 23. November fangen Berni und ich damit an, über Kopf, da weiss man denn Abends auch was man gemacht hat. Am 24. ist die Folie dran – nun braucht des nur noch sauber verklebt werden und denn kommen schon die 56 Rauspundplatten an die Decke geschraubt, achso, vorher noch die Elektrik im Dach verlegen. Öehm…läuft würd ich sagen…

Mitte September 2020 im Tiny House Dakota Home

Irgendwie könnte ich jeden Blogeintrag mit den Worten beginnen…die Zeit rennt…

Wir haben nun einen Tag vor Herbstbeginn, die Sonne ballert seid 2 Wochen als ob Hochsommer wäre, ok die Nächte wrden mitunter kalt, einmal sogar nur 3 Grad Celsius. Der Garten wurde nun mittlerweile ausgedünnt, dennoch zu tun gibt es immer…Die Frau kocht 100e Tomatensossen und kram, ich beue einen Longdrink nach dem anderem, natürlich mit selbst entsafteten Äpfeln die hier bei den Nachbarn tonnenweise von den Bäumen fallen. Die Rosen wurden dieses Jahr mal extrem runtergeschnitten, hab ich mich sonst nicht getraut.

Rosen beschnitten
Rosen beschnitten, war einfach zu wild was die da veranstaltet haben
Schilf beschnitten
…wenn das Schilf wegkommt ist wirklich Herbst
Baustelle Dakota Lab.
…sieht ganz schön leer aus ohne dem Schilf, Platz für das Dakota Lab
ein paar blumen gibts noch
ein paar blumen gibts noch
Chillis mitte September
für die Chillis war es dieses Jahr nicht so dolle, aber letztendlich gaben sie nochmals gas
Tomaten Chaos an jeder Ecke im Garten
Tomaten Chaos an jeder Ecke im Garten
Sonnenblumen in Brandenburg
die Sonnenblumen wachsen gehn Himmel und fallen mittlerweile auch ab und an um..aber wir lieben Sie
Rosen mitte September in Brandenburg
ein paar Rosen gibt es noch in der PondeROSA
Old British Bulldog
Alwin “The Greatest Bulldog” mit seinem Wasserbauch

Alwin, die beste Bulldogge der Welt hält sich Tapfer. Die Temperaturen sind viel zu heiss für Ihn, doch er ist Tapfer, er schläft viel, träumt viel und freut sich auf jedes Leckerlie was er bekommen kann. Getrocknete Sprotten ist gerade der absolut heisse Scheiss für Ihn. Unsere erachtens leidet er nicht, kommt mit den Tabletten gut klar..läuft je nach Wetter und Temperatren hier auf dem Grundstück rum. Wenn da nicht die Demenzanfälle wären wo er weder weiss wer, noch was oder wo er ist. Dann müssen wir Ihn zurückholen, mit Ihm reden Ihn streicheln bis er wieder der Alte ist und erstmal Leckerlies auf den Schreck braucht. Jeden Tag wenn ich aufstehe und meinen kranken Freund ansehe der immer mehr körperlich abbaut zerreist es mir mein Herz. Alwin der immer tobte, der jeden Tag 4-8 km unterwegs war, der immer da war wo ich war…will das alles immernoch doch sein Körper lässt Ihn nicht mehr. Es ist einfach der totale Scheiss, und nein man gewöhnt sich nicht daran! Manche Tage bin ich so deprimiert das ich mich zu nichts aufraffen kann, ausser bei dem Hund zu sein, Ihn zu streicheln und mit Ihm zu reden (was Ihn manchmal nervt das ich Ihn beim Schlafen, Schnarchen und furzen störe..höhö)

bye bye Abraham und was im August nochso geschah…

und Zack…ist der August fast vorbei…

Viel, ist passiert, passiert eigendlich jeden Tag, Langeweile einfach nicht in Sicht.

Das Fotos machen. oder das liegen am Pool oder das Spazieren gehen mit dem Hund…alles ist so unendlich weit weg. Permanent im Einsatz, sich nach dem Wetter richten bei allem was man vorhat bestimmen den momentanen Lebenslauf. 

Viele der Augusttage waren heiss, etliche der August Nächte nass..was wie bereits erwähnt die Nacktschnecken zu 100ten anlockt die wiederrum den halben Garten leer fressen. Die Gurken machen scheinbar weiter bis unsere Töpfe voll sind, trotz Ihres bemitleidenwerten Aussehens. Bohnen, Erbsen alles zerfressen. Um die Möhren streiten wir uns noch, wer schneller ist. Der Entsafter wurde etliche Tage strapaziert, Äpfel, Pfirsiche vom Nachbarn wurden verarbeitet ( zu Gele und Marmelade) und der Mann konnte es natürlich ma wieder nicht lassen auch etliches mit Schnaps anzusetzten. Die Tomaten machen unendlich vorwärts und uns gehn die Gläser aus. Die Rosen legen die zweite Runde ein…

Alwin unsere Bulldogge
Alwin unsere Bulldogge

Alwin – unser geliebtes Bulldöggchen hält sich wacker trotz der elendigen Hitze Tagsüber. Leider bläht sich im Moment sein Bauch ziemlich auf…was schon scheisse aussieht und wahrscheinlich auch ist. Am Fressen kanns nicht liegen, er frisst maximal n 1/3 von früher. Es wird das Wasser sein – trotz seiner 6 Tabletten dagegen am Tag. An manchen Tagen sitzt er stundenlang da und starrt irgendwas an und ist völlig in Gedanken so das er auch auf Rufe nicht hört. 99% der Zeit jedoch ist er,  ma abgesehn von seiner nicht mehr vorhanden Kondition, der Alte…., Aufmerksam, Liebesbedürftig, Liebe gebend und zu Scherzen aufgelegt. Mir fällt es sehr schwer meinen Partner in diesem Zustand zu sehen, es tut mir einfach leid das er nicht mehr kann wie er will. So froh ich darüber bin das er nachwievor lebendig und lebenslustig umhereiert werde ich mich irgendwann der Entscheidung stellen müssen… was das beste für ihn ist…und das macht mein Herz so unendlich schwer.

Alwin, The Greatest Old British Bulldog
Alwin, The Greatest Old English Bulldog
unser Einzelkind, Alwin the Old British Bulldog, Brandenburg, Dakota Home
unser Einzelkind, Alwin the Old English Bulldog, Brandenburg, Dakota Home

Vor paar Tagen trennten wir uns von Abraham – einem 1962 Lincoln Continental in absoluten Original Zustand. Somit lass ich ein grosses Stück Vergangenheit los. Wir sind viel mit diesem Wagen in ganz Europa unterwegs gewesen, es war unser Hochzeitswagen – einfach ein Stück von uns. Ich glaube das er genau die besitzer gefunden haben die dieses Kunstwerk der Automobile Geschcihte verstehen und zu würdigen wissen

Apropo, Unseren 7. Hochzeitstag haben wir heute auch noch. 7 Jahre voller Action, unglaublicher Veränderung in so vielen Dingen und Sachen. Wir können stolz auf uns sein und genau das sind wir auch!

Thom Piston , Kasch, Marlenes Toechter
7. Hochzeitstag, YEAHHHH

Vor paar Tagen war der Erdüberlastungstag 2020, etwas später als die vorigen Jahre was wohl Covid19 geschuldet ist. Ich muss zugeben das ich bestimmte Meldungen nicht mehr nachvollziehn kann, Ich verstehe nicht wie man Tiere essen kann gerade jetzt wo auch diese schon ewig bekannten Schwachstellen der Grossmastbetriebe wieder in Radio und TV aufgezeigt werden. Ich verstehe das ganze Urlaubsgefahre nicht – wozu? kann mann nicht mal ein Jahr darauf verzichten sonstwohin zu müssen? Im Osten ging des doch auch ( und noch viel mehr). Ich verstehe all die Corona Leugner nicht und Ihr handeln, was Ihre Mitmenschen gefährdet, sowieso nicht. Weltpolitisch neben den steigenden Covid 19 zahlen die Russen die Ihre Gegner wie gewohnt in alter Tradition einfach umlegen, Wahlen in Belarus zu offensichtlich gefakt sodas ein Volk auf die Strassen geht was man gern mit Militär bereinigen will, Wahlen in den USA samt weiterhin Black Life Matter und verheerende Brände in Californien.Die Chinesen interessieren sich einen Dreck ob die Welt empört ist über die Einverleibung Hongkongs und es wird munter verhaftet. Das ist ein Teil dessen was im August passierte ohne jeglichen Anspruch der Vollständigkeit.

All das sind Gründe wesegen wir so unfassbar froh sind hier zu Leben, auf unserer kleinen Insel, einem Ort ohne Krieg, Verrat, Geldgier, Neid inmitten von unserer Natur / Garten mit all seinen Pflanzen und Tieren.

Love and peace, der Thom

Anfang August 2020 – im Garten

des Dakota Home’s ist sovieles einfach verreckt… Das Wetter ist einfach zu Ideal für Nacktschnecken und wohl auch für zich Krankheiten. Unsere Treuen Begleiter des jedes Sommers waren zb.: Gurken. In der Regel wachsen die hier wie Unkraut und jedes Jahr erfreuten wir uns daran und Machten Gewürzgurken selbst. Nunja…auch diese Pflanzen bekamen nach einem sowieso zögerlichen Start irgendeine Krankheit, Blätter wurden braun und das wachstum extrem verlangsamt…

unsere geliebten Gurken, nur sehr wenig dieses Jahr
unsere geliebten Gurken, nur sehr wenig dieses Jahr
Gladiolen in unserer Lieblingsfarbe
Gladiolen in unserer Lieblingsfarbe
Gladiolen in unserer Lieblingsfarbe
Gladiolen in unserer Lieblingsfarbe
ok unser mais, irgendwie wissen wir nicht wo der eigendlich noch hin wachsen will..
ok unser mais, irgendwie wissen wir nicht wo der eigendlich noch hin wachsen will..
die Blogs sind Voll von riesen Tomaten ernten, bei uns ist alles noch grün
die Blogs sind Voll von riesen Tomaten ernten, bei uns ist alles noch grün
Sonnenblumen haben wir dieses Jahr etliche, das verpätete umsetzten fanden Sie nicht sooo pralle...aber ich denk des wird noch
Sonnenblumen haben wir dieses Jahr etliche, das verpätete umsetzten fanden Sie nicht sooo pralle…aber ich denk des wird noch
der Lavendel wucherte in den Weg rein und jetzte war genau die Richtige zeit Ihn zu beschneiden
der Lavendel wucherte in den Weg rein und jetzte war genau die Richtige zeit Ihn zu beschneiden
Lavendel Ernte
Lavendel Ernte
die Hummlen fanden meine Aktion so gar nicht lustich
die Hummlen fanden meine Aktion so gar nicht lustich

Invasion der Nacktschnecken im Selbstversorgergarten

Der Sommer dieses Jahr scheint “normaler” als die vergangenen 2 Jahre. Ja es gibt auch diese Hitze Wochen aber nicht am stück wie die letzten Jahre. Auffällig ist das es mehr und vorallem öfters Regen gibt. Mit Sicherheit nicht genug aber dennoch soviel das wir bisher nur mit Regenwasser (das wir in 1000 liter Fässern auffangen)und Schcihtenwasser für unsere Beete klarkommen. NACHTEIL: erstens extrem schwüle Tage und Abende wie ich es bisher nur in Thailand erlebte, dementsprechend 1000de Mücken UND Nacktschnecken.

Nacktschnecken
Nacktschnecken
Nacktschnecken bei der Arbeit
Nacktschnecken bei der Arbeit
Nacktschnecken beim Fressen
Nacktschnecken beim Fressen
Nacktschnecken leider zu 100derten in allen Beeten
Nacktschnecken leider zu 100derten in allen Beeten
was übrig bleibt? 100% zerstörung der Pflanzen - es ist die PEST die jeder Gärtner fürchtet
was übrig bleibt? 100% zerstörung der Pflanzen – es ist die PEST die jeder Gärtner fürchtet
mal was schöneres...Rosen am Dakota Home
mal was schöneres…Rosen am Dakota Home
Rosen machen uns keine Probleme
Rosen machen uns keine Probleme
und wir haben viele verschiedene Rosen am Dakota Home stehen
und wir haben viele verschiedene Rosen am Dakota Home stehen
Dakota Home, ende Juni 2020
Dakota Home, ende Juni 2020
Katzen müssen hier Mutig sein..Alwin mag die nicht
Katzen müssen hier Mutig sein..Alwin mag die nicht
Alwins Reste werden gleich verwertet, während Herr Hund schläft..
Alwins Reste werden gleich verwertet, während Herr Hund schläft..
...hier werden alle satt...
…hier werden alle satt…
keine ahnung wer er nun wieder ist
keine ahnung wer er nun wieder ist
Kirsch Gele´- die fFrau kochte sich den Wolf , Ich erntete zumindest 2 von 3 Bäume ab... der Baum nummer 3 gehört den Vögeln
Kirsch Gele´- die Frau kochte sich den Wolf , Ich erntete zumindest 2 von 3 Bäume ab… der Baum nummer 3 gehört den Vögeln
der Kumpel wohnt unten an der Kellertreppe
der Kumpel wohnt unten an der Kellertreppe
Herr oder Frau Kröte
Herr oder Frau Kröte
Tomaten
Tomaten
Tomaten werden so langsam wobei die Fotos hier jetzt schon paar Tage alt sind
Tomaten werden so langsam wobei die Fotos hier jetzt schon paar Tage alt sind
Salatgurken im SelbstversorgergartenSalatgurken im Selbstversorgergarten
Salatgurken im Selbstversorgergarten
Gurken selbstversorgergarten Brandenburg
wie gesagt alles später dieses Jahr aber es wird…
Süßkirschenbaum, den dürfen die Vögel haben
Süßkirschenbaum, den dürfen die Vögel haben
die Ponderosa wächst langsam ein
die Ponderosa wächst langsam ein
der Frau's Ponderosa umgeben von Nutzpflanzen..oder dem was die Schnecken uns übrig lassen
der Frau’s Ponderosa umgeben von Nutzpflanzen..oder dem was die Schnecken uns übrig lassen
denk ne Blüte von ner Zucchini..kann aber auch flasch liegen..auf jedenfall n amtlicher Blüten eimer
denk ne Blüte von ner Zucchini..kann aber auch flasch liegen..auf jedenfall n amtlicher Blüten eimer
Flieder und Rosen an der Ponderosa..was für krasse Farben
Flieder und Rosen an der Ponderosa..was für krasse Farben
was auch immer... hauptsache geile Farbe
was auch immer… hauptsache geile Farbe

Junge Störche in Brandenburg

Ende Juni 2020

Heut mal imZeichen der Störche. Die Bilder entstanden in der letzten Woche. Was will man mehr dazu sagen? Prächtige Vögel, fleissige Eltern die den immer hungrigen Nachwuchs zu Fressen ranschaffen müssen. News aus dem Garten gibt es genug, aber ebend das nächste mal.

Junge Störche in Brandenburg
Junge Störche in Brandenburg
Die Jung Störche warten auf Fressen
Die Jung Störche warten auf Fressen
Junge Störche beim Fressen
Junge Störche beim Fressen
Storch beim Füttern seiner Jungen
Storch beim Füttern seiner Jungen
alle beide satt zu bekommen scheint ne Aufgabe für sich zu sein..
alle beide satt zu bekommen scheint ne Aufgabe für sich zu sein..
erste Flügelschlag probe runden...
erste Flügelschlag probe runden…
wirklich Fliegen können die Jungen Störche noch nicht
wirklich Fliegen können die Jungen Störche noch nicht
erste Körpererfahrungen der Jungen Störche in Brandenburg
erste Körpererfahrungen der Jungen Störche in Brandenburg

Kurs & Systemwechsel der Bundesregierung beim Konjunkturpaket zum 1.07.2020

Wie uns aus streng vertraulichen Papieren bekannt wurde plant die Bundesregierung ein völlig neuen, der Pandemie angepassten, Schritt.
Wie in dem Dokument zu lesen ist hat die Bundesregierung ein neues Konzept. Der Bundesfinanzminister schreibt wortwörtlich…“ nach dem Wumms kommt nun der Bumms“

Eilmeldung!

Konjunkturpaket Anpassung 2020

Wie uns aus streng vertraulichen Papieren bekannt wurde plant die Bundesregierung ein völlig neuen, der Pandemie angepassten, Schritt.
Wie in dem Dokument zu lesen ist hat die Bundesregierung ein neues Konzept. Der Bundesfinanzminister schreibt wortwörtlich…“ nach dem Wumms kommt nun der Bumms“
Die vorangegangenen Maßnahmen werden als Erfolgreich jedoch nicht ausreichend bewertet.
Die Bundesregierung bekannt auch für unpopuläre Entscheidungen hat nun ein erweitertes „BUMMS“ Konzept zum „Wumms“ Konzept beschlossen.

Wichtigste Stichpunkte des Konzeptes:

• Bedingungsloses Grundeinkommen von 1000 € für jeden in Deutschland lebenden Staatsbürger ab Geburt bis zum Tode.
– damit einhergehend: alle Arbeits und Sozialämter werden geschlossen
– Kindergeld abgeschafft
– Jeder ist Krankenversichert
ausführliche Informationen dazu weiter untern!
Banken werden nicht weiter subventioniert, daher man aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat
Die Autoindustrie wird nicht weiter subventioniert. Deutschland geht in Zukunft den Weg der Ökologie und Nachhaltigkeit.
ausführliche Informationen dazu weiter untern!

Die MwSt. wird auf 10% gesenkt, allerdings sind alle in Deutschland tätigen Firmen bindend verpflichtet diese abzuführen, bisherige Ausnahmen wie bei Amazon, Apple und co. gibt es nicht mehr. Durch die Aufhebung der Ausnahmen wird es Milliarden mehr Steuergelder geben.
• Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland wird einheitlich auf 28 € festgesetzt. Ohne Ausnahme, ob Bäcker, Kassiererin oder Banker. Deutschland hat erkannt das eine Solidargemeinschaft am besten funktioniert wenn jeder was davon hat und Applaus für auf einmal erkannte Systemrelevante Berufe nicht ausreicht.
• mindestens 2 % des Jahreshaushaltes werden für Entwicklungshilfen verwendet.
Daher Deutschland den Weg des Exportweltmeisters aufgibt schloss sich unsere Landwirtschaftministerin unserem Wirtschaftminister an und schlägt vor alle Tier Grossmastanlagen in Deutschland ab 01.01.2021 zu schliessen was von dem Gesundheitsminister sehr begrüsst wird.
ausführliche Informationen dazu weiter untern!

Flüge egal wohin haben einen Mindestpreis von 400€. Das ist gut für die Umwelt, die Belegschaft, die Piloten und Fluggesellschaften. Evtl. nicht mehr gebrauchte Flugzeuge werden verkauft und dessen Geld für innovative FFlugbetreibstechnik eingesetzt.

Erklärungen zu den einzelenen Punkten:


Die Unversehrtheit jeden einzelnen Bundesbürgers liegt der Bundesregierung besonders am Herzen. Daher der Allgemeine gesundheitliche zustand jedes einzelnen Bürgers ohne existenzielle Geldsorgen sehr viel besser ist als mit Geldsorgen, plädiert auch der Gesundheitsminister wie in einem weiterem späteren Punkt dafür. Die Kosten für Krankenversicherung minimieren sich mit diesem Schritt gewaltig.
Die Gebäude der Arbeitsagentur werden in Wohnungen für Vertriebene und Gastarbeiter umgebaut. Die geschulten Mitarbeiter der Agentur für Arbeit werden dringend in andere Berufen benötigt und werden bei jeglichen Um-und Weiterbildungen unterstützt
Die 1000den Computer – Bildschirme – Drucker gehen in Schulen um jedem Kind zeitgemässe Bildung zu verschaffen
Kindergeld ist nicht mehr nötig daher auch Kinder von ersten Tag an bereits 1000€ bekommt was von den Eltern unter anderem für später Bildung angespart werden könnte.

Die Autoindustrie wird nicht weiter Subventioniert. Deutschland geht in Zukunft den Weg der Ökologie und Nachhaltigkeit. Deutschland hat erkannt das es sich als Exportweltmeister zu abhängig von der Globalisierung und deren Nebenwirkungen wie Abhängigkeit und Erpressbarkeit macht. Die Bundeskanzlerin ist der Meinung das jeder auf der Welt der einen Mercedes oder VW haben möchte diesen auch real als Exportgut bezahlen muss. Der prognostizierte wirtschaftliche Einbruch wird nicht kommen daher für den Aufbau Deutschlands nach der Pandemie jedes Arbeitskraft gebraucht wird.

Daher Deutschland den Weg des Exportweltmeisters aufgibt schloss sich unsere Landwirtschaftministerin unserem Wirtschaftminister an und schlägt vor alle Tier Grossmastanlagen in Deutschland ab 01.01.2021 zu schliessen was von dem Gesundheitsminister sehr begrüsst wird. Vogel und Schweinegrippen gehören dann der Vergangeheit an und auch an den nächsten von Tieren weitergetragenen Viren wird Deutschland aufgrund von Artgerechter Haltung von Tieren weniger betroffen sein als zum jetzigem Zeitpunkt.

Abschliessend wir festgestellt das dieser Weg Deutschland zu einem wegweisenden Staat machen wird. Es werden 100 000de Arbeitsplätze geschaffen um diese Wende herbeizuführen. Kitas und Schulen müssen saniert und den heutigem Standart angepasst werden. Strassen und Autobahnen erneuert. Wälder müssen aufgeforstet werden. durch den Wegfall der Massentierhaltung sind riesige Flächen, wo bisher nur Tierfutter angebaut wurde , ökologisch mit Nahrungsmittel zu bestellen. Allein die Naturzerstörung der letzten 60 Jahre wieder ins Gleichgewicht zu bringen wird für 10 000de Arbeitskräfte über Jahrzehnte Arbeit schaffen. In Forschung zb.: der Individualen Fortbewegungsmitteln, aber auch in den öffentlichen Verkehr, oder den speichern und ausbauen von alternativen Energien stecken 10 000de Arbeitskräfte.

Abschliessende Worte der Bundeskanzlerin zum „ jetzt aber mit Bumms Paketes …”
“ Ich bin froh all das Ihnen verkünden zu dürfen. Keiner wird Arbeitslos, denn es gibt Arbeit ohne Ende um unser schönes Land nach diese Pandemie wieder aufzubauen. Wir werden 1000de Gastarbeiter benötigen daher die Arbeit mit den frei gewordenen Arbeitskräften nicht zu bewältigen ist. Der finanzielle, ideologische, Natur und Landschaftliche Gewinn für jeden einzelnen der gesünder isst, bessere Luft atmet und sinnvollere Arbeit als vorher verrichtet wird immens spürbar sein.
Der ökologische Aufbau Deutschlands wird eine Riesenkraftakt, der uns jedoch völlig frei macht von Erpressungen Amerikas oder Chinas denn die Produktivität und Innovation die aus Deutschland in die Welt treten wird , wird genau diese verändern- Erfinden wir „Made in Germany“ neu!
„Wir schaffen das“
eure Angie

Anbaden 2020 war heute

…wie mit allem, so auch mit dem Pool, dieses Jahr eher spät dran. Hatte überlegt ob ich den dieses Jahr überhaupt aktiviere. Daher wir den jedes Jahr ganz ablassen und nicht zudecken ist er natürlich jedes Frühjahr extrem verdreckt so das das alles im allem schon ein Tag arbeit bedeutet den sauberzumachen und wieder einzulassen. Dieses Jahr kam dazu das das Frühjahr grossteils sehr sehr kalt war, in den vorigen Jahren war ich bereits schon zum Herrentag im Pool. Ok hat sich dennoch gelohnt…super sowas an der Laube zu haben.

Das Wetter ist mit einem Ruck super. nachts um die 13 Grad tagsüber Richtung 30, was schon fast zuviel ist. Von dem Unwetter, letztes Wochenende ,was über Deutschland zog bekamen wir zum Glück nicht soviel mit, ok es hat geregnet , auch ordentlich aber das tat der Natur nur gut und die Wassertonnen sind wieder voll. Das Unwetter, bzw. Gewitter davorwar wesentlich schlimmer als es mir mein Synology NAS zerstörte.

Rosen in Brandenburg
der Garten macht vorwärts…Rosen überall
Rosen auch an der Ponderosa
Rosen auch an der Ponderosa
Erdbeeren im Dakota Home
Erdbeeren gibt es erstamls bei uns in ausreichenden Mengen
unsere Gurkenpflanzen
unsere Gurkenpflanzen
Tomaten Brandenburg
überall sieht man Bilder wie Tomaten geerntet werden, bei uns noch lange nicht, aber immerhin..die Spiele beginnen..:)
Aussenküche aus Paletten
unsere Paletten Aussenküche wieder in Betrieb
unsere Bohnen und Mais und...
unsere Bohnen und Mais und…

Diese Woche ist auch die wo die Deutschen wieder Reisen dürfen. WARUM? frag ich mich, und nochmehr warum wieder zu diesen idiotischen Billig Preisen. Haben wir denn nix gelernt aus den letzten 3 Monaten? Haben wir all den Kampf davor für die Umwelt vergessen? Meine Fresse bin ich Ohnmächtig vor Fassungslosigkeit wie man annehmen kann das Menschen die bei 3 Monaten mit sich selbst beschäftigen , schon nicht klarkommen dann verantwortungsbewusst mit dieser Situation umgehen können? bzw. wollen? Weiter geht es mit ICH WILL, das steht MIR zu, Malle den Deutschen, Billiges Fleisch, Billige Flüge – Recht auf Party… Wie sehr andere damit gefährdet werden..EGAL – hauptsache ICH…

ICH KOTZ IM STRAHL!

Frieda meine Oma wurde 101 Jahre alt, immer wieder denk ich an Dinge , wie Sie sie gemacht hat, Instinktiv, ohne Anstrengung, einfach weil sie es so gelernt hat. Geflogen ist sie meines Wissens nie, Urlaube hatte sie weniger als man an 2 Händen abzählen kann. Es wurde auch Fleisch gegesssen aber nicht! jeden Tag sondern einmal die Woche am Wochenende. Geraucht hat Sie nie, Alk in sehr begrenztem Rahmen, Im Winter gab es Suppen. Gebacken wurde selber, …Ich könnt nun ewig so weiter notieren. Am Ende zeigt mir das, das diese Lebensweise wesentlich Lebensverlängernder war als das was heute propagiert wird. Wo ist unsere Zufriedenheit ?, des nie Ankommens, des immer Reisens, des kein zu Hause haben, des Junkfood Konsums, der ewigen Unzufriedenheit egal wegen was…IST ES DENN NICHT IRGENDWANN MAL GENUG. Der Mensch war so kurz (und nötig) davor den Unsinn der Billigfliegerei, des Wahnsinns sinnlosen Fleischkonsumes usw. zu verstehen..und nun?… Alles vorbei? Weiter mit Zerstörung unserer Umwelt, unseres Lebensraumes, der Tiere…

mich deprimiert sowas…

Sommeranfang 2020 & die Schafskälte ist da

Zumindest Heute…die vergangenen Tage extrem warm ..zu warm für unsere geliebte Bulldogge die des alles versucht gelassen zu nehmen. Sein Appetit schwindet mit immer höheren Temperaturen gen null, und wir waren so froh das Er wieder zunahm..jetzt heisst es für uns alle Balance halten, das beste daraus machen…

Alwin, die beste Bulldogge der Welt
Alwin, die beste Bulldogge der Welt

Im Garteb ging es langsam aber stetig vorwärts, natürlich sind wie mit fast allem zu spät..aber die Natur wird es richten..

selbstversorgergarten erdbeeren
unsere Erdbeeren werden rot, yeahh
Selbstversorgergarten Mais
unser Mais ist gepflanzt
Rosenblüte brandenburg
die Rosen blühen an allen ecken im Garten
Rosen am Dakota Home
Rosen am Dakota Home
Rosen in Brandenburg
Rosen am Dakota Home
Rosengarten brandenburg
Rosen an der Ponderosa
Selbstversorgergarten tomaten
naja..wir und Tomaten..haha
Paletten hochbeet gurken
unsere Gurken im Hochbeet
Selbstversorgergarten brandenburg
Alwins ehemaliges Feldbett ist bepflanzt
Kirschbaum brandenburg
einer unserer Kirschbäume..angeblich ja soooo falsch beschnitten…brechend voll
selbstversorgergarten, gewächshaus
unser Gewächshaus, so aufgeräumt wie nie zuvor..huaaa
Old English Bulldog
und wie immer…mittendrin statt nur dabei, unsere geliebte Old English Bulldog, Alwin
Storch in Brandenburg
unseren Störchen gehts gut
Störche in Brandenburg
zum putzen fehlt den Stöchen wohl gerade die Zeit
Storch in Briesen
ein Elternteil hütet immer das Nest

Regen ist es immer noch zu wenig, aber immerhin ein bisschen oder so wie vorige Woche gewaltig, neben einem Schauer ungeahnten ausmasses dann auch ein Gewictter was es amtlich in sich hatte. Es knallte 50 Meter entfernt ein Blitz und Schlag und Bum und darauf hin fing mein Synology Server an laut zu knistern, das war dann Seine Abschiedsmelodie… Gar nicht schön…Nun ja, Ich würd mal sagen PECH gehabt… grrrr

Selbstversorgergarten “Fine Tuning” 2020

Mit aufräumen, Entrümpeln, Erde umräumen usw. haben wir uns ja schon das ganze Frühjahr, mal da und mal dort beschäftigt, nun da die Eisheiligen seid ner Woche rum sind erstmal 2,3 Tonnen frische Erde rangeschafft und im Garten , diesmal sogar halbwegs ordentlich, verteilt.

Neue Liegefläche für Alwin...
Neue Liegefläche für Alwin…
Teil der Kartoffelbeete mit alter Erde
Teil der Kartoffelbeete mit alter Erde
Kübel über Kübel befüllt
Kübel über Kübel befüllt
auch die Kübel im Gewächshaus
auch die Kübel im Gewächshaus
auch die Kübel im Gewächshaus
auch die Kübel im Gewächshaus
und vor dem Gewächshaus
und vor dem Gewächshaus
Unsere Tomaten Töpfe an der Ponderosa
Unsere Tomaten Töpfe an der Ponderosa

…der Garten ist schon lange gestartet, dieses Jahr sind wir was hinterher…scheiss druf..wird schon…

unser Rhabarber
unser Rhabarber
unsere Möhren geben alles..
unsere Möhren geben alles..
Kräuterbeet ist explodiert
Kräuterbeet ist explodiert
Stachelbeeren
Stachelbeeren
Stachelbeeren ende Mai
Stachelbeeren ende Mai
die Erdbeeren scheinen dieses  Jahr mehr Lust zu haben
die Erdbeeren scheinen dieses Jahr mehr Lust zu haben
Erdbeeren
Erdbeeren
dem Fenchel gehts jut
dem Fenchel gehts jut
Radischen immer wieder
Radischen immer wieder
unsere Erbsen sind im anmarsch..
unsere Erbsen sind im Anmarsch..
dem Kiwi geht auch besser als voriges Jahr
dem Kiwi geht auch besser als voriges Jahr
Borretsch, Hummeln stehn total drauf
Borretsch, Hummeln stehn total drauf
das Dakota Home Wächst langsam zu, Salbei und Rosmarin
das Dakota Home Wächst langsam zu, Salbei und Rosmarin
Flieder am Dakota Home
Flieder am Dakota Home
die Rosen erobern das Dakota Home
die Rosen erobern das Dakota Home
Rosen am Dakota Home
Rosen am Dakota Home
Rose ende Mai
Rose ende Mai
Alwin, die beste Bulldogge der Welt, Ende Mai 2020
Alwin, die beste Bulldogge der Welt, Ende Mai 2020

nun gilt es die vorgezogenen Planzen alle in die frische Erde zu verteilen..:)

sie warten auf den Umzug nach draussen
sie warten auf den Umzug nach draussen
sie warten auf den Umzug nach draussen
sie warten auf den Umzug nach draussen