weinbergschnecken beim sex

Öffentlicher Kamasutra Sex der Weinbergschnecken

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

…in Brandenburger Garten des Dakota Home… ..morgens wenn ich den garten und die schichtwasser pumpe checke…komm ich ja in allen unseren ecken des gartens vorbei.. durch meinen trombosen klumpfuss pass ich natürlich auf wo ich hintrete daher wir hier keinen englischen rasen und zeugs haben sondern eher alles wild auf den wiesen wächst und der maulwurf halt auch hügel und löcher baut.. dabei durfte ich zeuge dieses schneckenpaares werden was sich gerade beglückte.. ich hab nachgelesen das ich da schon was glück hatte denn bevor sie diese missionarsstellung einnehmen haben sie wohl ein stundenlanges vorspiel…  

Alwin the Olde English Bulldog, die so gar keine veränderungen mag...weiss gerade icht so genau...

Es grünt so GRÜN…und längst fällige Aufräumaktionen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, PondeROSA, Tiny House

standen die vorige woche auf dem plan… die eisheiligen selber waren zwar recht frisch aber nix im gegensatz zu den wetterfrost anfällen ne woche oder 2 davor… trotzdem war der vorletzte tag, der dienstag, der eisheiligen trotz der 2 grad plus der wohl empfunden kälteste tag dieses jjahres..ich holte meine woll mütze raus..heizte 3 mal an dem tag den kamin..echt krass..egal..danach schlagartig angesagte 20 grad was bei uns wie immer richtung 30 heisst. nachdem die beton terasse stand sollte nun endlich dort angefangen werden ordnung zu machen…sieht alles nicht schlimm und aufwendig aus..wäre es mit 2 funktionierenden füssen auch nicht..nur mein demoliertes bein zwingt mich zur ruhe..und vorsicht…so wurde ein möbel, schwerer als das andere, nach und nach verräumt.. …nun sieht es so aus.. ok…hier gartenbilder von voriger woche… ok..gewächshaus hab ich vergessen zu fotografieren…des näxte mal..auch schön grün da drinne…  

terassen beton platte nach 16 monaten oder sowas endlich an ort und stelle

..über 2 Tonnen Muttererde, bisschen Beton und anderes

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Tiny House

könnte man so sagen.. montag wünschte sich die frau nochmal n hänger erde, gesagt, getan… ich den hänger abgeschippt..die tapfere starke frau bediente die schubkarre…2 stunden später war der hänger leer… vorerst wahrscheinlich der letzte…beete mussten aufgefüllt werden…neu angelegt und nun haben wir noch n bisschen was übrig.. mittwoch dann der tag des beton…neben unserem pool ist ne art terasse mit sehr schweren gartenmöbeln..mich nervte es einfach jede woche alles wegräumen zu müssen um das rasant wachsende gars dort zu mähen ..also beton platte..wiese haben wir mehr als genug…das alles war schon voriges jahr angedacht und seit 16 monaten eingeschalt..nun endlich liegt sie…yeahhhh einmal dabei auch noch ne stufe mit resten an der ponderosa gegossen.. zwischendurch auch noch an alwins hundehütte geschraubt..aber dazu mal n extra post.. meiner trombose gehts soweit ganz gut..ich muss und ich sehe mich bei all den arbeiten sehr vor..gehe alles was ich hier mache mit bedacht an..vieleicht zu vorsichtig..aber die schmerzen in der wade haben mich gelehrt es nicht zu übertreiben..dauert nun ebend alls was länger… die eisheiligen waren hier […]

..unser Wein fiel den Eisheiligen anfang Mai 2019 auch zum Opfer..

Anfang Mai 2019…die Eisheiligen 2019 kamen was zu früh

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Tiny House

& ließen Ihre Spuren auch in unserem Garten zurück… so schön alles anfing zu spriessen und blühe so brutal schlugen die eisheiligen dieses jahr zu… wir haben des so in den letzten 4 jahren hier noch nicht mitbekommen und waren demenstprechend schlecht vorbereitet… innerhalb eines tages fielen die temperaturen von fast 28 grad am tage auf minus 2…harte nummer..für die pflanzen… obwohl wir uns dessen bewusst waren das es um die zeit noch mal kalt werden könnte und wir uns von nachbarn auch wenig verrückt machen ließen..machten wir bereits erwähnt auch wir fehler…ok…die kirschbäume abzudecken, dazu werden wir nie kommen…zu gross… unserer tapfere pfirsichbaum überstand ja die erste kälte welle schon nicht, und starb da bereits… …unser KIWI…sieht zum heulen aus…:( ein paar unserer Kartoffeln hats auch geschreddert.. selbst das Schilf, was ja extrem wuchert und eigendlich alles wegsteckt… näxtes jahr sind wir schlauer…