Anfang August und der Herbst wird in Brandenburg eingeläutet

Nachdem ende Juni schlagartig der Sommer von einen auf den anderen Tag einsetzte und sich den Juli alles im allem fortsetzte scheint nun anfang August der Herbst zu kommen.

Der Juli versuchte alles aufzuholen was der bis mitte Juni andauernde Winter versemmelte. Unsere Pflanzen die wir vorzogen sahen zu der Zeit aus wie sonst anfang März. Nachdem wir nun trotzdem alles aussiedelten versuchten die Pflanzen alles. Der Temperatur Schock bekommt offensichtlich nicht nur den Tieren und Menschen nicht sondern auch all unseren Pflanzen nicht. Was nutzt eine herrliche Kirschblüte wenn die Bienen diese nicht bestäuben können weil sie dabei erfrieren würden?, Was nutzt den Pflanzen 4 Wochen sonne? Sie wachsen wie zbsp. unsere Tomten, tragen Früchte und dann kommt wie so oft in den letzten 2 Jahren, ein Kälte einbruch und keine Sonne mehr. Nun hängen um beim Bsp. Tomaten zu bleiben lauter grüne Tomaten an den Pflanzen die Sonne brauchen. Sonne gibt es seid 10 Tagen nur noch im Mix mit Wolken, die Temperaturen fallen Nachts auf 10 Grad. Das kann alles gar nix! Während der Süden Deutschlands in Fluten versinkt gab es hier ewig keinen richtigen Regen mehr, die Wochen 4 Wochen Sonnig waren dazu natürlich auch wieder völligst übertrieben mit Hitze weit über 30 Grad. Also irgendwie haben wir Menschen wohl etliches komplett an die Wand gefahren was die Umwelt und das Klima betrifft. Unser Dorfeingang wird von Uralten Äpfelbäumen gesäumt die nun, genau wie unsere Kirschbäume, alles incl. Äpfel abwerfen. Zu trocken alles im allen denk ich.

Ok – wie immer war natürlich nicht alles scheisse, zBsp. unsere Beerensträuche hingen knallvoll wie nie zuvor, Kartoffeln waren auch ok, Bohnen stellen sich was an aber immerhin n bisschen. Gurken wurden nach jedem einpflanzen von Nacktschnecken geköpft, des wird wohl kaum was werden dieses Jahr.

Blumen in Brandenburg
Hübsch ne?
Lavendel am Dakota
dem Lavendel am Dakota Home scheint jedes Wetter recht…
Gurken Dakota Home
ein Hochbeet mit Gurken hat es geschafft, leider die falschen…
Grüne Tomaten in Brandenburg
keine Ahnung ob die des schaffen oder bei der jetzigen Kälte einfach irgendwann abfallen..
Gewächshaus Dakota Home
Grün isses, wie alles hier auf dem Grundstück, ob dem nochwas folgt?
sehr schön
sehr schön
grün grün grün
grün grün grün
noch n paar grüne Tomaten
noch n paar grüne Tomaten
Freiland Tomaten, natürlich....
Freiland Tomaten, natürlich….
richtig - GRÜN
richtig – GRÜN
Hochbeet Tomaten
Hochbeet Tomaten
Mais in Brandenburg
n bisschen Mais
Die Sonnenblume sucht die Sonne in 3 Metern Höhe
Die Sonnenblume sucht die Sonne in 3 Metern Höhe
der Große von Nizza
der Große von Nizza…die Nacktschnecken freuen sich schon jetzt
auch das Kleine Gewächshaus ist schön grün
auch das Kleine Gewächshaus ist schön grün
die Blüten sind ja immer ganz hübsch, find ich
die Blüten sind ja immer ganz hübsch, find ich
die Ponderosa in GRÜN
die Ponderosa in GRÜN
Jungstörche Brandenburg
die Störche haben es tatsächlich alle überlebt
die Störche werden sich bald auf den Weg machen und uns wieder verlassen, Gute Reise Freunde!
die Störche werden sich bald auf den Weg machen und uns wieder verlassen, Gute Reise Freunde!

Frühling 2021, 36°C und mehr…

Vor 2 Wochen noch kalt so das ich Carhartt Funktionsjacke gegen Kälte und Hagel anzog, jetzt so heiss das man bzw. richtigerweise die Frau den Pool nach einem Tag des einlasssens benutze, normalerweise bedarf es 10- 14 Tage bis das Wasser darin so erträglich ist das man sich darin baden kann.

Nachwievor habe ich immernoch das Gefühl das alles “rennt”. Nix befindet sich mehr im “Flow” immer vom Wetter und dessen kapriolen auf den Topp gesetzt rennt man nur noch hinterher, in all dem was man vorhat oder dem was man getan haben möchte. Bei 38°C im Schatten macht man halt gar nix ausser sitzen , trinken und tropfen. Selbst das eher sehr früh aufstehen bringt einen nur bedingt weiter daher man hier ab spätestens mittag um 12.00 sowieso gar nix mehr tut, man mag sich ja nicht umbringen…

Daher das Dakota Home sowie die Ponderosa am Rande einer Wochenendsiedlergemeinschaft liegt ist nun vorerst eh Schluss mit Riesen Bauarbeiten, Hauptsaison..heisst im wahrstem Sinne des Wortes Ruhe bewahren…Ok für mich vielleicht auch genau das richtige..es bedarf einer Ruhepause…körperlich sowie Seelisch. Ganz klar hab ich mich übernommen, mit all dem was ich tat und dem was ich vorhatte, nun Zwangspause…

Die Hitze bringt die Mücken, Nacktschnecken, Zecken und Fliegen zurueck, auch n Ding worauf man verzichten könnte. Jedes Jahr aufs neue vergisst man über den Winter wie nervig das sein kann und IST. Der Garten macht nun endlich vorwärts, ich denk ich werd ma n Video drehen, für den näxten Post. als nächstes erstmal die Bilder der letzten 2 Wochen…

Fischreiher in Brandenburg
unser Fischreiher…auch jedes Jahr vor Ort
Fischreiher am Dorfteich
Fischreiher am Dorfteich
Junge Störche in Brandenburg
…die störche haben dieses Jahr 3 Junge, wir hoffen das sie alle gross bekommen..
Störche am Dorf
oder wieder eins aus dem Nest werfen müssen wegen Trockenheit, Hitze und Nahrungsmangel…abersie geben alles… um Futter ranzuschaffen…