Alwin the Olde English Bulldog, die so gar keine veränderungen mag...weiss gerade icht so genau...

Es grünt so GRÜN…und längst fällige Aufräumaktionen

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, PondeROSA, Tiny House

standen die vorige woche auf dem plan… die eisheiligen selber waren zwar recht frisch aber nix im gegensatz zu den wetterfrost anfällen ne woche oder 2 davor… trotzdem war der vorletzte tag, der dienstag, der eisheiligen trotz der 2 grad plus der wohl empfunden kälteste tag dieses jjahres..ich holte meine woll mütze raus..heizte 3 mal an dem tag den kamin..echt krass..egal..danach schlagartig angesagte 20 grad was bei uns wie immer richtung 30 heisst. nachdem die beton terasse stand sollte nun endlich dort angefangen werden ordnung zu machen…sieht alles nicht schlimm und aufwendig aus..wäre es mit 2 funktionierenden füssen auch nicht..nur mein demoliertes bein zwingt mich zur ruhe..und vorsicht…so wurde ein möbel, schwerer als das andere, nach und nach verräumt.. …nun sieht es so aus.. ok…hier gartenbilder von voriger woche… ok..gewächshaus hab ich vergessen zu fotografieren…des näxte mal..auch schön grün da drinne…  

..unser Storch im Elsternest, Ostern 2019, Brandenburg

Dakota Home – Gartenschau – Ostern 2019 & der arme Storch

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau, PondeROSA, Tiny House

ok…mit dem fuss und der waade nun etwas ruhiger alles..bzw. langsamer und bedacht… Ostern bedeuted ja hier scheinbar den absoluten sommeranfang… wir haben n bisschen beete gerichtet..die frau hat diese bepflanzt und ich eiere mit der giesskanne über unsere holperwiese… wir hatten ja angst das uns neulich bei den minus graden nachts die freuhblüher verrecken…tapfer haben sie sich geschlagen und wies aussieht haben sie des schadlos ueberstanden.. fangen wir mit unserem birnenbäumchen an…erst seid vorigem jahr im boden an diesem platz…und scheinbar freut es sich darüber… der pfirsich und die kirschen scheinen auch alles überlebt zu haben.. kräuterbeete werden weiter befüllt… gewächshaus… wird auch langsmam voll auch wenn nicht soooo voll wie letztes jahr ..aber des war zuviel.. unser frühbeet macht vorwärts.. das beet hatten wir gestern befüllt.. wo auch immer der hinwachsen will…soll er machen.. ..wie schon erwähnt sind unsere runden jetzt kürzer..ich schaff die strecke in und durch den wald einfach noch nicht…also am feldrand lang..damit der hund überhaupt n paar sprünge machen kann…in den letzten tagen trafen wir da pferde…alwin hat keine […]

..ein Blick in den Garten & die Störche

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, PondeROSA, Tiny House

sind auch wieder da.. genaugenommen kam herr storch schon am 27.märz was sehr früh war…frau storch trödelte was rum unterwegs und kam erst diese tage an… foto ist leider was verschwommen..was an dem hampelndem 40 kg hund liegen könnte der dabei war.. …wie gesagt war der märz was anstrengend..ab jetzt geregelter..holz will klein gemacht werden wenn es das wetter zulässt…WAS ES MACHT…wir hatten hier fast ne woche über 25 grad celsius tagsüber.. ok…jetzte folgt mal ne kleine gartenschau…das wetter wie gesagt sehr sehr gut…bis auf das es erstens NICHT wirklich regnet UND es ist für die nächsten tage nachtfrost angesagt..das kenn wir schon von 2017, da verreckten auch alle frühblüher…hoffen wir das das gut geht dieses jahr..     unsere sorgenkinder stehn in voller blüte…           achso fast vergessen… ansonsten hammer sonnenuntergänge, feuertonne, besuch, und biolärm vom feinsten..was gerade die vögel hier abziehn ist echt krass..was ein geschrei und flugverkehr über einem…..aber ich find des gut…

...der erste wirkliche Frost über mehrere Tage

Väterchen Frost ist in Brandenburg

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, PondeROSA, Tiny House

gelandet…zumindest seid ner woche… dazu in der regel grau in grau so das man keine uhrzeit mehr erkannte… seid 2 tagen mit etwas sonnen ab und an…das ist schon wesentlich besser der bulldogge, ja die die kaum haare am bauch hat…fühlt sich im paradies…keine hecheln , kein grunzen , kein sich an der eignen zunge verschlucken sondern nur losrammeln..während dem mann am anderem ende der leine…das gesicht einfriert, die augen tränen, die nase läuft…die sonne so tief das man eh nix sieht… …der nachbar wollte n baum weghaben..also nem kollegen hier geholfen der gerade n hubsteiger da hatte… hatte zufällig die Olympus mit dabei und so die gelegenheit das dakota und die ponderosa von oben zu fotografieren… in 3 tagen sollen bereits wieder +12 grad sein..kucken wir mal..:)    

Solar | Photovoltaik Anlage

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, PondeROSA, Tiny House

auf dem Dakota richten und andere wichtige Sachen…seit februar hatte die Solar | Photovoltaik Anlage des dakota homes ja so ihre (spannungs) probleme.. um es für mich hier nochmals festgehalten zu haben bestand folgendes problem… es befinden sich 12 Solar | Photovoltaik platten auf dem dach..die wurden damals so geschalten das sie in 3 einheiten a 4 platten funktionieren…im februruar jedoch stieg der effekta inverter aus..und zeigte mir meine Solar Platten nicht mehr an…schöne scheisse…ok per zufall lernte ich hier in der gegend einen “alten” elektro meister kennen..der sah sich das an und nach ner halben stunde war klar…jede einzelne einheit darf dem inverter nicht mehr als 145 VDC geben..ich war aber bei 156…das fand der inverter mist und sein schutzschalter schaltete die anlage ab… leider hatte selbiger elektromeister diesen sommer gar keine zeit so das ich anfing von jeder der 3 einheiten jeweils eine platte abzukleben um die eingangsspannung zu senken…alles suboptimal natürlich aber das brachte mich über den sommer… natürlich kamen dann fragen auf warum machst du das usw usf. ok… ich erklärte […]

Mitte November, Bulldogge im Nebel in Brandenburg

die Morgenstunden in Brandenburg werden immer nebliger

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein, die Frau, PondeROSA, Tiny House

…und natürlich kühler… so rein fotografisch hat des schon was.. ..die vorige woche stand ja im zeichen der dämmung der 3,5 quadratmeter kammer am dakota home die die vorbesitzer angebaut, aber null gedämmt haben..das ist schlecht gewesen die letzten Jahre daher selbst das bier was dort steht in richtung eiswürfel ging.. ok daher wir hier tinyhouse mässig wohnen ist natuerlich oder gerade deswegen, die kammer voll und zugestellt bis unters dach..das auszuräumen um an die decke zu gelangen waren alleine 3 stunden… in bewährter do it yourself manier..dann erstma material raussuchen was noch rumliegt..dieses ausmessen, zusägen und natürlich anbringen.. die dämmung schenkte uns n nachbar..war übrig..das problem unsere dachsparren waren dafür zu niedrig also auflatten.. ok darunter kam ne bahn dampfsperre und dann des ganze verkleiden.. natürlich wieder mit gebrauchten material was irgendwo über war.. ok..2 tage hat des denn schon gedauert incl. aus und wieder einräumen und diversen zeugs entsorgen… das wetter ist Pilzlike…und auch das nahmen wir nochmals in anspruch und nahmen diesmal n grossen korb mit… der war denn auch voll..und für […]

Chilli Ernte Nummer 4 Ende Oktober at Dakota Home 2018

Ende Oktober, Chilli Ernte Zeit usw. …

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein, die Frau, PondeROSA, Tiny House, Vegan

ok..die nächte sind merklich kühler geworden doch die tage waren teilweise noch sommerlich..so sommerlich das ich es bereute meine kurzen hosen schon in berlin zu haben… die wetterseitenwand der ponderosa bedurfte noch einem wetterfesten anstrich von innen wie aussen…die wetterseite des dakota musste auch abgedichtet werden…und immer die wettervorhersagen im nacken das es gleich regnen soll..was es aber eigendlich erst seid 2 tagen tut..egal..gemacht ist gemacht…die nun wirklich nicht mehr zu gebrauchenden holzreste der ponderosabaustelle wollten auch gern für den kamin zurecht gemacht werden so das ein tag nach dem anderem vergeht…winterfest machen heisst auch alles mögliche aus dem garten zu verstauen..wie rasenmäher und co… apropo…wir haben hier 9 hecken…und ich hab keinen hecken fetisch..aber 3 mal im jahr müssen die nunmal runtergeschnitten werden..samt den beiden schilf feldern..die ich ja so liebe…das war wohl mehr als ein tag arbeit..vergessen bilder zu machen.. ok kommen wir zum headliner thema.. ..die chilis und tomaten geben noch alles..keine ahnung wie die des machen.. die ersten 3 ernten chilis hatten wir ja bereits hinter uns und fädelten die auf […]

...die Vögel sammeln sich um uns im Winter allein zu lassen...

Herbst deluxe…oder eher Spätsommer

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau, PondeROSA, Tiny House

…passt irgendwie besser… ..ok einmal hatten wir bereits -2 grad in der nacht..dann ging es jedoch wieder steil an nach oben..weit über 20, bei uns richtung 30 grad… und natürlich..kein regen… wie vor 2 wochen bereits erwähnt…zettel voll… dazwischen wieder 28 stunden berlin was mich mega stresst und der tag danach ist meinstens hin… in berlin besorgt…reibeputz um das dakota home endlich zu verputzen… der vorbesitzer ist nur bis zur armierung der wände gekommen…also gesagt getan ich habe weder vorher jemals verputzt noch hab ich gesehn wie des geht..es war also spannend… ..ok…eigendlich bis auf körperlich anstrengend..kein ding…wenn man wie so oft hier, des allein macht dauert des halt auch n bisschen…ich habe einen 25 kg sack nach dem anderem angerühert..zu anfang zu dick was extrem anstrengend beim auftragen ist, später wieder was zu dünn..was dir denn von der kelle rutscht..nun gut ..übung macht den meister…:) am ende habe ich mich lediglich in der zeit vertan..ich begann mit dem putzen der 35 quadratmeter ca 12…um 18:30 wird es dunkel und ich hab ein paar stellen […]

Altweibersommer deluxe…

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau, PondeROSA, Tiny House

….oder man könnte auch sagen die heissen tagen nehmen einfach kein ende… die trockenheit im übrigem auch nicht..einzig angenehme zur zeit..es ist morgends und abends frisch..also irgendwas mit 13 grad.. ok der herbst soll aber ab ende der woche kommen…schaun wir mal.. vorige woche mal 26 stunden berlin besucht… diese stadt versinkt im puren anarchismus….haha nein mal im ernst… so sehr es “meine” stadt ist, hast du ihr jedoch den rücken gekehrt ist sie anstrengend…soviele autos und menschen wie in diesen 26 stunden da, seh ich hier in 2 jahren nicht..alles ist laut, gehst du mit dem hund gassi musst du aufpassen das er nicht in zertrümmertes glas läuft….usw usf..einfach mittlerweile, wenn man des nicht mehr gewohnt ist…mega unnatürlich und anstrengend…wenn auch schön, sehr schön sogar ein paar leute wiederzusehn…das macht halt vieles wieder wett… ok… die spaziergänge morgens angenehm..die bulldogge kann endlich wieder flotten schrittes vorwärts..:) unsere rosen…vernachlässigt..kaum gegossen, kaum geschnitten… keine zeit aufgrund der bauarbeiten dieses jahr und der nutzpflanzen…und sie stehn uns treu zur seite… was für eine freude chillis….ok..um die haben […]