Heute vor 8 Jahren beschlossen wir zu Heiraten

nach nicht mal 2 Jahren kennen…in einer Zeit wo es mega in Mode und Chic war (und noch ist?) alleinstehend zu sein. Keine Verantwortung als für sich selbst zu haben, unabhängig zu sein was bis heute promoted wird. Wir entschlossen uns für ein Gemeinsam. Zugetraut wurde uns das nicht. Wir beide sind bis heute unsere eignen Menschen, die jedoch verstanden haben das man sich wenns drauf ankommt aufeinander verlassen kann, dem Partner den Freiraum zu geben den er braucht auch wenn man bestimmte Sachen vieleicht auch nicht versteht, muss man auch nicht…

auf dem Weg in ein gemeinsames Leben
auf dem Weg in ein gemeinsames Leben

Angst vor Arbeit oder Veränderungen hatten wir beide nicht ..das Leben führte uns durch so manche Wirren um hier im Dakota Home den Frieden und die Ruhe zu finden, die erst für mich und später auch für die Frau, Berlin nicht mehr bieten konnte.

Babe wir haben alles richtig gemacht! <3
Babe wir haben alles richtig gemacht! <3
auch heute noch verändert sich ständig alles, neue Projekte, alte am laufen halten, Ideen haben und umsetzen... WIR sind auf dem Weg!
auch heute noch verändert sich ständig alles, neue Projekte, alte am laufen halten, Ideen haben und umsetzen… WIR sind auf dem Weg!

Kalt, Schnee & das Ponderosa Dach muss gerichtet werden…

Anfang Februar zerfrass der Frost die naht einer Schweissbahn und es musste gehandelt werden.

Ok, dazu musste das Dach aufgelattet werden, daher dies so seine Dellen und Kuhlen hatte wo das Wasser drinstehn und somit gefrieren konnte. Ein Kollege hatte noch brauchbare gebrauchte Dachlatten – oder sowas ähnliches, in aussreichender Stückzahl am Start, also auf länge zusägen und losgelegt. Daher das gefälle des Dachs eh schon mega suboptimal ist mussten 2 der latten gehobelt werden. Hier auf dem Dorf mit den richtigen leuten kein Problem.

mit ner ordentlichen Hobelmaschine alles kein Problem...
mit ner ordentlichen Hobelmaschine alles kein Problem…

Nach dem Abfegen des Daches, weil es musste natürlich schneien…einfach

auflattung gartenhaus dach
Auflatten des Daches – was man nicht sieht natürlich mit Wassrwaage, Richtscheid und ca. 100 Pads unterlegen damit das diesmal gerade wird…

Die Tage sind kurz, und diese Aktion dauerte einen gesamten Tag solang es Hell war… Näcshten Tag einfach nach Wriezen gefahren mit nem Hänger um das bestellte Blechdach von Dachbleche24.de abzuholen. Top Qualität, sehr zufrieden damit!

Dachbleche
Kann ich echt jedem empfehlen! Ich hab ja genausowas schon auf des dakota Lab gebaut und bin sehr zufrieden damit!

Etwas Tricky und ohne weiter Hilfe hätten wir diese über 7 Meter langen bleche nicht durch das kleine, enge Gartentor bekommen. Irgendwann hatten wir im wahrstem Sinne des Wortes…den Dreh raus…meine Fresse war des ne Aktion…

Dachbleche auf dem Dach
Kurze Pause nachdem die Dachbleche alle AUF dem Dach lagen…
Dachbleche fertig angeschraubt
Das anschrauben ging wie beim vorigen male sehr flott, einmal ausgerichtet, dauert das dann die wenigste Zeit.
Ponderosa mit neuem Blechdach
Nachmittag ca. 14:30 waren dann auch die Blenden dran. Nun is alles CHIC!

Das War von Sonntag bis Dienstag dieser Woch, danach hatte ich mir vorgenommen die Woche zu beenden, naja fast- war schon mega anstrengend aber so ganz nix tun..geht irgendwie auch nicht – also

Schrank aufarbeiten
den alten Schrank des Opas der Frau kurz 2 mal durchgeschliffen und geölt

Das Hartöl von Hermann Sachse ist einfach der geilste Scheiss überhaupt !

Einen anderen Tag sortierte ich noch n bisschen Holz, schnitt eztliches noch klein und stapelte es.

Holz ....kann man nicht genug haben..
Holz ….kann man nicht genug haben..
Wintereinbruch, der Ostwind nervt am meisten, bitter Kalt..
Wintereinbruch, der Ostwind nervt am meisten, bitter Kalt..

Ende Januar 2021 at Dakota Home – Vegan Tinyhouse

Der Winter hat uns fest im Griff…

..die Költe ist das eine..doese ewige Dunkelheit das was kirre macht..
..die Költe ist das eine..doese ewige Dunkelheit das was kirre macht..

ok was macht man auf den Dorf traditionell im Januar & Februar?

... richtig HOLZ, ganz einfach in Wald fahren, schneiden , aufladen, denn herbringen und dann braucht mans nur noch reinräumen und stapeln...
… richtig HOLZ, ganz einfach in Wald fahren, schneiden , aufladen, denn herbringen und dann braucht mans nur noch reinräumen und stapeln…

und dan ist einem zum einen wie durch ein Wunder mehrfach warm, egal wie minus es ist draussen und…man ist körperlich dermassen zerschossen das man eigendlich nur noch schlafen will… wir haben des in den letzten wochen 4 mal gemacht, leider wird das nicht reichen, wir müssen im Februar mindestens noch 2 Hänger einfahren, so schön das mit dem Kamin ist – Umsonst ist des echt nicht….

Zwischendrin noch mit meinem alten guten Freund Carlchen n paar Möbel aus Big B hergekarrt. Auch ne angenehm schwere Körperliche Aktion. Neben den Transporter vollladen, auch in Tempelhof noch, mein altes schönes 20ger Jahre Sidebord um paar ecken in ein anderes Zimmer geschubst /geschoben… DANKE MEIN FREUND!

mein guter alter Schreibtisch. Hat mit absoluter Sicherheit mehr als 80 Jahre auf dem Buckel wovon ich Ihn mehr als 30 Jahre besitze.
mein guter alter Schreibtisch. Hat mit absoluter Sicherheit mehr als 80 Jahre auf dem Buckel wovon ich Ihn mehr als 30 Jahre besitze.

Ich wollte Ihn nach allen Umzügen die er mit mir gemacht hat schon immer mal restaurieren, hat nie geklappt. Keine Ahnung ob ich es diesmal hinbekomme – Ich liebe Ihn auf jeden Fall, und bin sher sehr froh Ihn hier zu haben..

die Schubladen mit einem unglaublichen Fasungsvermögen
die Schubladen mit einem unglaublichen Fasungsvermögen
der bleibt da wo er ist!
der bleibt da wo er ist!

Der Frost forderte sein Tribut an der Ponderosa, Dach undicht – nervige Scheisse zumal uns das nicht das erstemal beschäftigt. Ich finde prinzipiell den blockhaus Bausatz echt gut, das Dach war und ist jedoch eine volkommene Fehlkonstruktion. der Neigungswinkel des Flachdaches ist nicht mal annähernd praktikabel, also viel zu flach, und die mitgelieferten – Nut und Feder – Dachbretter viel zu dünn sodas sie sich auf die Länge von mehr als 7 Metern zwischen den Dachbalken biegen und somit “Kulen” bilden. Wir haben da zum einen Dachpappe und darüber nochmals Schweissbahn zu liegen. Dadurch das in den “Kuhlen” Wasser steht was durch das nicht vorhandene Gefälle auch nicht ablaufen kann tat Väterchen Frost das seine…Wasser was gefriert dehnt sich aus, ne – und Wasser sucht sich immer seinen Weg. Also wird es irgendwo unter die Schweisbahn gekommen sein, und hat ne naht gesprengt beim frosten. Ok – jammern bringt einen nun auch nicht weiter , also muss das dach aufgelattet werden um ein Blechdach draufzuschrauben. Damit beschäftigte ich mich mit Freund Bernie die letzten Tage und wohl auch noch die näxten.

Selbstverständlich ist es nicht nur kalt und schneit, nein der schnee muss natürlich auch noch liegenbleiben, also Dach abfegen..
Selbstverständlich ist es nicht nur Kalt und Schneit, nein der Schnee muss natürlich auch noch liegenbleiben, also Dach abfegen..

Die Frau plagt sich zunehmend und anhaltetnd mit Ihren Bandscheiibchen und ist deswegen etwas körperlich behindert, was Sie sehr nervt. Ansonsten alles wie immer…Langweilig ist und wird es wohl nie…

Anfang August 2020 – im Garten

des Dakota Home’s ist sovieles einfach verreckt… Das Wetter ist einfach zu Ideal für Nacktschnecken und wohl auch für zich Krankheiten. Unsere Treuen Begleiter des jedes Sommers waren zb.: Gurken. In der Regel wachsen die hier wie Unkraut und jedes Jahr erfreuten wir uns daran und Machten Gewürzgurken selbst. Nunja…auch diese Pflanzen bekamen nach einem sowieso zögerlichen Start irgendeine Krankheit, Blätter wurden braun und das wachstum extrem verlangsamt…

unsere geliebten Gurken, nur sehr wenig dieses Jahr
unsere geliebten Gurken, nur sehr wenig dieses Jahr
Gladiolen in unserer Lieblingsfarbe
Gladiolen in unserer Lieblingsfarbe
Gladiolen in unserer Lieblingsfarbe
Gladiolen in unserer Lieblingsfarbe
ok unser mais, irgendwie wissen wir nicht wo der eigendlich noch hin wachsen will..
ok unser mais, irgendwie wissen wir nicht wo der eigendlich noch hin wachsen will..
die Blogs sind Voll von riesen Tomaten ernten, bei uns ist alles noch grün
die Blogs sind Voll von riesen Tomaten ernten, bei uns ist alles noch grün
Sonnenblumen haben wir dieses Jahr etliche, das verpätete umsetzten fanden Sie nicht sooo pralle...aber ich denk des wird noch
Sonnenblumen haben wir dieses Jahr etliche, das verpätete umsetzten fanden Sie nicht sooo pralle…aber ich denk des wird noch
der Lavendel wucherte in den Weg rein und jetzte war genau die Richtige zeit Ihn zu beschneiden
der Lavendel wucherte in den Weg rein und jetzte war genau die Richtige zeit Ihn zu beschneiden
Lavendel Ernte
Lavendel Ernte
die Hummlen fanden meine Aktion so gar nicht lustich
die Hummlen fanden meine Aktion so gar nicht lustich

Anbaden 2020 war heute

…wie mit allem, so auch mit dem Pool, dieses Jahr eher spät dran. Hatte überlegt ob ich den dieses Jahr überhaupt aktiviere. Daher wir den jedes Jahr ganz ablassen und nicht zudecken ist er natürlich jedes Frühjahr extrem verdreckt so das das alles im allem schon ein Tag arbeit bedeutet den sauberzumachen und wieder einzulassen. Dieses Jahr kam dazu das das Frühjahr grossteils sehr sehr kalt war, in den vorigen Jahren war ich bereits schon zum Herrentag im Pool. Ok hat sich dennoch gelohnt…super sowas an der Laube zu haben.

Das Wetter ist mit einem Ruck super. nachts um die 13 Grad tagsüber Richtung 30, was schon fast zuviel ist. Von dem Unwetter, letztes Wochenende ,was über Deutschland zog bekamen wir zum Glück nicht soviel mit, ok es hat geregnet , auch ordentlich aber das tat der Natur nur gut und die Wassertonnen sind wieder voll. Das Unwetter, bzw. Gewitter davorwar wesentlich schlimmer als es mir mein Synology NAS zerstörte.

Rosen in Brandenburg
der Garten macht vorwärts…Rosen überall
Rosen auch an der Ponderosa
Rosen auch an der Ponderosa
Erdbeeren im Dakota Home
Erdbeeren gibt es erstamls bei uns in ausreichenden Mengen
unsere Gurkenpflanzen
unsere Gurkenpflanzen
Tomaten Brandenburg
überall sieht man Bilder wie Tomaten geerntet werden, bei uns noch lange nicht, aber immerhin..die Spiele beginnen..:)
Aussenküche aus Paletten
unsere Paletten Aussenküche wieder in Betrieb
unsere Bohnen und Mais und...
unsere Bohnen und Mais und…

Diese Woche ist auch die wo die Deutschen wieder Reisen dürfen. WARUM? frag ich mich, und nochmehr warum wieder zu diesen idiotischen Billig Preisen. Haben wir denn nix gelernt aus den letzten 3 Monaten? Haben wir all den Kampf davor für die Umwelt vergessen? Meine Fresse bin ich Ohnmächtig vor Fassungslosigkeit wie man annehmen kann das Menschen die bei 3 Monaten mit sich selbst beschäftigen , schon nicht klarkommen dann verantwortungsbewusst mit dieser Situation umgehen können? bzw. wollen? Weiter geht es mit ICH WILL, das steht MIR zu, Malle den Deutschen, Billiges Fleisch, Billige Flüge – Recht auf Party… Wie sehr andere damit gefährdet werden..EGAL – hauptsache ICH…

ICH KOTZ IM STRAHL!

Frieda meine Oma wurde 101 Jahre alt, immer wieder denk ich an Dinge , wie Sie sie gemacht hat, Instinktiv, ohne Anstrengung, einfach weil sie es so gelernt hat. Geflogen ist sie meines Wissens nie, Urlaube hatte sie weniger als man an 2 Händen abzählen kann. Es wurde auch Fleisch gegesssen aber nicht! jeden Tag sondern einmal die Woche am Wochenende. Geraucht hat Sie nie, Alk in sehr begrenztem Rahmen, Im Winter gab es Suppen. Gebacken wurde selber, …Ich könnt nun ewig so weiter notieren. Am Ende zeigt mir das, das diese Lebensweise wesentlich Lebensverlängernder war als das was heute propagiert wird. Wo ist unsere Zufriedenheit ?, des nie Ankommens, des immer Reisens, des kein zu Hause haben, des Junkfood Konsums, der ewigen Unzufriedenheit egal wegen was…IST ES DENN NICHT IRGENDWANN MAL GENUG. Der Mensch war so kurz (und nötig) davor den Unsinn der Billigfliegerei, des Wahnsinns sinnlosen Fleischkonsumes usw. zu verstehen..und nun?… Alles vorbei? Weiter mit Zerstörung unserer Umwelt, unseres Lebensraumes, der Tiere…

mich deprimiert sowas…

April 2020, Coronakrise & der Natur ist

es immernoch scheiss egal. Alles jammert & jammert wegen den Ausgangsbeschränkungen und ich bekomm das null mit. Irgendwie betrifft mich das alles zu 100 % nicht. Allein wäre ich gern, oder mal Ruhe, oder Zeit Creativ zu sein…Alles Sachen die hier gerade zu 100% nicht passieren. Der Umzug von der Marlenes Töchter Werkstatt wird grob gesagt von der Frau und mir allein bewältigt, hin und her Berlin – Brandenburg. Der Hass, ewiges geschleppe und gefahre. Geld zu verdienen gibt es nun auch für die Frau nicht mehr. Der Staat unterstützt uns jedoch, in der Tat, problemlos und schnell. Hut ab! Zum Fotos machen blibt entweder kaum Zeit und auch wenig Lust. Das jeden Tag arbeiten bis zum umfallen macht fertig, Im wahrsten Sinne des Wortes. Ok es ist Land in Sicht, doch langweilig wird uns wohl vorerst nicht werden. Der Garten macht vorwärts, kommende Woche wohl über 20 Grad, wir sind einverstanden. Die frostigen Nächte die letzten Wochen fingen an zu nerven.

Der Storch kam dieses Jahr mit den ersten Frühlingstemperaturen am 21. März
Der Storch kam dieses Jahr mit den ersten Frühlingstemperaturen am 21. März
Der Storch renoviert sein Nest
Der Storch renoviert sein Nest
Der Storch voll beladen
Der Storch voll beladen
Der Storch auf dem Weg zu seinem Nest
Der Storch auf dem Weg zu seinem Nest
nebenher ma etwas Holz klein machen...
nebenher ma etwas Holz klein machen…
Alwin Old English Bulldog
Alwin unsere kleine Bulldogge freut sich über soviele Stöckchen..
Bisamratte in Brandenburg
an unserem Dorfteich hat eine Bisamratte Ihre “Zelte” aufgeschlagen
Bulldogge im Garten
Alwin die Bulldogge geniesst es den ganzen Tag draussen zu sein
Old English Bulldog im Garten
Gesund wird er ja leider nicht mehr, aber Ihm gehts jetzt mit soviel frischer Luft und seinen Medikamenten sehr gut, Alwin, die beste Bulldogge der Welt!

Januar 2020, dunkle, kurze Tage & die Bulldogge ist sehr krank

Die Tage sind dunkel und kurz, für Januar nicht wirklich kalt, auch wenn der Kamin jeden Tag läuft, manche Tage, wenn die Sonne scheint erst Abends, der Vorteil eines Glashauses..:)

Nun gut..der Januar… – Traditionsmässig ein Monat des sortierens, des Planens, des Aufräumens, auch die Computer leeräumen usw. Ich hab mich entschlossen mit dem Gutenberg Editor erstmal weiterzumachen…hier in meinem kleinem Tagebuch.

Alwin – The Greatest Old English Bulldog

Grosse Grosse Grosse Sorgen macht und unser Schlawinchen.

In der 2en Januar Woche stellte sein Hausarzt fest das er irgendwie Wasser im Bauch hat. Er litt unter Stoss Atmung, und ganz ganz dollen Husten der Ihn nachts aus dem Bett trieb und es hörte sich an als müsste er kotzen. Also erstmal Klinik in Frankfurt-Oder, dort Röntgen, Ultraschall, Wasser aus dem Brustkorb Ziehn, Blut abnehmen, und er war das was er immer war Tapfer und niedlich.

Das Wasser ist in seinem Brustkorb und drückt auf Lunge und Herz, Wassertabletten und Herztabletten verrichten nun Ihren Job. Daher Alwin beim Arzt immer sehr aufgeregt ist hatte er einen Puls von 200 zu irgendwas. Beruhigende Mittel um den Ultraschall liegend machen zu können hätte Ihm und sein grosses sanftes Herz umgebracht. Heute wissen wir aufgrund des Blutbildes das seine Nierenfunktion nur noch zum nem Drittel vorhanden ist. Mit den Tabletten geht es Ihm im Moment herrausragend gut, Sie schlugen auch sofort an, der Husten war bereits ein Tag später weg. Nun wissen wir immernoch nicht weswegen die Niere dermasen geschädigt ist und wo das Wasser wirklich herkommt. Wir sind jedoch erstma froh das es dem kleinen wieder so gut geht.

Spazieren gehen, in aller Ruhe, im Winterlichem Brandenburger Wald

Die Spaziergänge sind nun was kürzer, aber bewegung ist immer gut, so nehmen Alwin und ich uns die Zeit die es ebend braucht. Ja langsamer aber dafür auch aufmerksamer. Es ist wahnsinn was das Licht in den Bäumen für eine Stimmung verbreitet, diese Ruhe und Friedlichkeit ist einfach unbezahlbar.

Januar & Februar sind ja traditionell die Monate des Holzmachens, normalerweise ja eher frostig auch am Tag, fährt man in wald und macht sich warm. OK – hier eher milde, im Moment würde man sich mit jeglichem KFZ und beladenen Hänger im Wald eingraben, also erstma das kleinmachen was noch da ist. Also da mal angefangen mit der ryobi Kettensäge.

Holz was vom vorigem März noch übrig war wartet aufs kleinmachen
Schnitthose und ne Ryobi Akku Kettensäge und los gehts…
3 oder 4 Stunden später, die Arbeit ist jedoch noch lang nicht vorbei…

…denn das Holz muss noch gestapelt werden, nochmals 2-3 Stunden Arbeit. Nach solch einem Tag schläft man denn sehr gut, versichere ich Euch.

Sonnenuntergänge am Dakota Home sind nachwie vor sehr oft, sehr Spektakulär…

Zum schluss zum Wetter, wie schon erwähnt eher mild für Januar…

erste Januar Woche
so gings weiter…
und wirds wohl bleiben…

Weihnachten

ein feiertag, wie alle christlichen mit denen ich als atheist und anarchist, wohl kein freund mehr werde in diesem leben…

ich/ wir wünsche(n) allen freunden und lesern dieses blogs natürlich friedliche, schöne und erholsame tage !

….aber weihnachten?

wie alle christlichen feiertage:

verhönung aller lebewesen,

massenmord zu vorgegebenen terminen,

konsum terror ohnes gleichen

und das unter dem vorwand das fest der liebe und der besinnung zu feiern..

autsch…

natürlich verstehe ich das der tag sich durchgesetzt hat als tag der familie wo sich die gesamte familie an einem tisch einfindet..in zeiten wie dieser wo lebenszeit verbrannt wird ähnlich wie im mittelalter..und diese keiner mehr hat ist so ein tag wichtig, dem stimme ich zu , genau wie es natürlich für kinder eine feste institution ist..wo man geschenke bekommt für nix…

trotzdem erlaube ich mir den luxus das in frage zu stellen…

warum beschenkt man sich nicht einfach wenn man an einem anderen denkt?

warum besucht man sich nicht auch sonst?

wozu überhaupt der konsum? von sachen die man eh nicht braucht oder schon hat…

weil es die werbung vorgibt? weil es ebend so ist?

ich esse das beste vegane essen meines lebens jeden tag wenn meine frau bei mir sein kann und kocht.

ich war gestern dafür nicht dankbarer als zu jeder anderen mahlzeit die sie mir auf den tisch stellt.

ich bin dankbar und voller freude das sie sich die zeit nehmen konnte und nun ein paar tage am stück hier ist..und nicht nur 2 wie sonst üblich in der woche..

ist das nicht glück? is das nichts?

sind menschen in ihrer wahrnehmung so degeneriert gar nix mehr zu merken?

schon die wochen vor dem massaker fest “weihnachten” gehören meine gedanken den armen lebewesen die ein qualvolles dasein fristen um pünktlich zu weihnachten für 3,50€  tod im supermarkt zu liegen…

weihnachten ein trauertag für jeden denkenden menschen..

nicht mehr , nicht weniger…

Solar | Photovoltaik Anlage am Tinyhouse in Brandenburg

auf dem Dakota richten und andere wichtige Sachen…seit februar hatte die Solar | Photovoltaik Anlage des dakota homes ja so ihre (spannungs) probleme..

um es für mich hier nochmals festgehalten zu haben bestand folgendes problem…

es befinden sich 12 Solar | Photovoltaik platten auf dem dach..die wurden damals so geschalten das sie in 3 einheiten a 4 platten funktionieren…im februruar jedoch stieg der effekta inverter aus..und zeigte mir meine Solar Platten nicht mehr an…schöne scheisse…ok per zufall lernte ich hier in der gegend einen “alten” elektro meister kennen..der sah sich das an und nach ner halben stunde war klar…jede einzelne einheit darf dem inverter nicht mehr als 145 VDC geben..ich war aber bei 156…das fand der inverter mist und sein schutzschalter schaltete die anlage ab…

leider hatte selbiger elektromeister diesen sommer gar keine zeit so das ich anfing von jeder der 3 einheiten jeweils eine platte abzukleben um die eingangsspannung zu senken…alles suboptimal natürlich aber das brachte mich über den sommer…

natürlich kamen dann fragen auf warum machst du das usw usf.

ok… ich erklärte es wie oben beschrieben und bekam immer die antwort: ..dann musst du ebend mehr strom verbrauchen…

was soviel heisst ich hätte meine lebenszeit damit nicht verschwenden brauchen sie begreifen es einfach nicht..obwohl es extrem simpel ist..

egal samstag war es soweit…der meister hatte zeit und 2 stunden später waren es keine 3 eineiten a 4 platten mehr sondern 4 einheiten a 3 platten womit die anlage wieder voll funktionsfähig ist, ich nix mehr abkleben brauch und die gefahr der zu grossen eingangsspannung gebannt ist…

am sonntag morgen dann alle kabel wieder hochbinden…müssten ja nicht im regen liegen und ab mittag dann die näxte noch dringende aktion an der ponderosa…

der zwischenraum zwischen dem blockhaus und der beton platte musste dicht gemacht werden daher wir unter der ponderosa weder n zoo haben wollen noch bei starken regen ein stehendes wasser unter der ponderosa..wie seinerzeits schon berichtet ist das, der wohl schlechtesten, betonplatte aller zeiten geschuldet…

geld um das alles mit blech zu verkleiden, was sicher das beste gewesen wäre, haben wir nicht…

dann kam eine wesentlich günstigere idee auf..bitumband..gibt es in verschiedenen breiten…

also 30cm breites bestellt..ne dose haft oder tiefgrund…und losgelegt…

die ponderosa und ihre betonplatte..das wegräumen der kübel und allem kram der da drauf sand dauerte auch schon ma 3 stundne vorige woche..
die ponderosa und ihre betonplatte..das wegräumen der kübel und allem kram der da drauf sand dauerte auch schon ma 3 stunden vorige woche..

leider ging uns der kleber aus war wohl doch was wenig…naja egal…2 und 3/4 seiten sind fertig…und es waren die wichtigsten..die beiden wetterseiten…

natürlich war es eigendlich auch viel zu kalt aber mit ner heissluftpistole konnten wir das bitumband übereden auf dem beton zu kleben..:)

Bitumband... sicher nicht die eleganteste lösung aber es ist eine lösung die bezahlbar ist...am ende stehn da eh wieder überall pflanzen drauf..
Bitumband… sicher nicht die eleganteste lösung aber es ist eine lösung die bezahlbar ist…am ende stehn da eh wieder überall pflanzen drauf..

Bitumband... sicher nicht die eleganteste lösung aber es ist eine lösung die bezahlbar ist...am ende stehn da eh wieder überall pflanzen drauf..
Bitumband… sicher nicht die eleganteste lösung aber es ist eine lösung die bezahlbar ist…am ende stehn da eh wieder überall pflanzen drauf..

..die nächte werden merklich kühler..die letzten kraniche verlassen uns nun doch..

...mit grossem geschrei... verlassen sie uns nun doch..
…mit grossem geschrei… verlassen sie uns nun doch..

...mit grossem geschrei... verlassen sie uns nun doch..
…mit grossem geschrei… verlassen sie uns nun doch..

...mit grossem geschrei... verlassen sie uns nun doch..
…mit grossem geschrei… verlassen sie uns nun doch…

die letzten chillis wollten auch verarbeitet werden..

der klarstein hatte in den letzten wochen echt zu tun..:)
der klarstein hatte in den letzten wochen echt zu tun..:)

und wieder ab und an DIE sonnenuntergänge überhaupt…yeahhh

sonnenuntergang mitte november dakota home
sonnenuntergang mitte november dakota home