Frost, Dakota Home Mitte Januar 2019

Hallo Frost

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau

Väterchen frost hat sich dazu entschlossen jetzte erstmal beständig in Brandenburg zu bleiben… Ok, vernünftig angezogen gehts draussen sogar & der Bulldogge kanns eh nicht kalt genug sein, SEIN WETTER! Der Frost überzieht den Garten mit einer weissen Glitzerschicht…. Die Frau und die vorbereitungen für den Garten 2019…Samen Sortieren..sehr bald beginnen wir mit der aufzucht…:) Am Montag gabs endlich nach gefühlten 2 wochen grau wieder etwas Sonne..und yeahh unsere Sonnenuntergänge die wir so lieben…

Solar | Photovoltaik Anlage

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, PondeROSA, Tiny House

auf dem Dakota richten und andere wichtige Sachen…seit februar hatte die Solar | Photovoltaik Anlage des dakota homes ja so ihre (spannungs) probleme.. um es für mich hier nochmals festgehalten zu haben bestand folgendes problem… es befinden sich 12 Solar | Photovoltaik platten auf dem dach..die wurden damals so geschalten das sie in 3 einheiten a 4 platten funktionieren…im februruar jedoch stieg der effekta inverter aus..und zeigte mir meine Solar Platten nicht mehr an…schöne scheisse…ok per zufall lernte ich hier in der gegend einen “alten” elektro meister kennen..der sah sich das an und nach ner halben stunde war klar…jede einzelne einheit darf dem inverter nicht mehr als 145 VDC geben..ich war aber bei 156…das fand der inverter mist und sein schutzschalter schaltete die anlage ab… leider hatte selbiger elektromeister diesen sommer gar keine zeit so das ich anfing von jeder der 3 einheiten jeweils eine platte abzukleben um die eingangsspannung zu senken…alles suboptimal natürlich aber das brachte mich über den sommer… natürlich kamen dann fragen auf warum machst du das usw usf. ok… ich erklärte […]

Herbst 2018

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Tiny House

ok… die farben sind krass..und ..die Temperaturen zumindest tagsüber auch… so hatte die frau das glück den tag vor ihrem geburtstag in die pilze gehen zu können… ..und welche zu finden..:) das wetter an ihrem geburtstag dann noch besser..die runde noch grösser und mehr pilze als wir tragen konnten..:) …wie gesagt…der goldene herbst.. ..das die sonne nun bereits ab 16:20 untergeht nervt etwas..kann aber gut aussehn… der dörrautomat läuft auf hochtouren..chillis fast alle durch, jetzte gerade pilze..trocknen… die kammer muss noch gedämmt werden und der beton sockel der ponderosa wetterfest gemacht werden…also zu tun ist irgendwie nachwievor..keine wirkliche ruhe in sicht…  

Altweibersommer deluxe…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau, PondeROSA, Tiny House

….oder man könnte auch sagen die heissen tagen nehmen einfach kein ende… die trockenheit im übrigem auch nicht..einzig angenehme zur zeit..es ist morgends und abends frisch..also irgendwas mit 13 grad.. ok der herbst soll aber ab ende der woche kommen…schaun wir mal.. vorige woche mal 26 stunden berlin besucht… diese stadt versinkt im puren anarchismus….haha nein mal im ernst… so sehr es “meine” stadt ist, hast du ihr jedoch den rücken gekehrt ist sie anstrengend…soviele autos und menschen wie in diesen 26 stunden da, seh ich hier in 2 jahren nicht..alles ist laut, gehst du mit dem hund gassi musst du aufpassen das er nicht in zertrümmertes glas läuft….usw usf..einfach mittlerweile, wenn man des nicht mehr gewohnt ist…mega unnatürlich und anstrengend…wenn auch schön, sehr schön sogar ein paar leute wiederzusehn…das macht halt vieles wieder wett… ok… die spaziergänge morgens angenehm..die bulldogge kann endlich wieder flotten schrittes vorwärts..:) unsere rosen…vernachlässigt..kaum gegossen, kaum geschnitten… keine zeit aufgrund der bauarbeiten dieses jahr und der nutzpflanzen…und sie stehn uns treu zur seite… was für eine freude chillis….ok..um die haben […]

mond at dakota home

…die Woche im Zeichen der Betonplatte…

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, die Frau, PondeROSA, Tiny House

für die neue ponderosa… eigendlich sollte diese schon seit 3 wochen liegen denn erste april woche kommt die neue holzhütte die da hin soll… der beton soll angeblich 27 tage liegen um komplett ausgehärtet zu sein… ok das klappte alles aus den unterschiedlichsten gründen nicht.. der grösste feind unserer termine war ohne zweifel das wetter was einfach so barbarisch beschissen war die letzten wochen… die andere unkonstante von der ich hier heute mehrfach berichten werden…die arbeitsweise, verlässlichkeit und kompetenz der leute mit denen man sowas bewerkstelligt… zuallererst muss festgestellt werden das unsere finanziellen mittel sehr sehr begrenzt sind weshalb von anfang an feststand das die eigenleistunge bei dem projekt sehr hoch sein wird..fachkräfte konnten und können wir uns nachwievor nicht leisten. nun sind wir jedoch auch nicht die die ihr leben lang bauherren oder abrissunternhemer waren..also fragt man zb leute aus der gegend wo man denkt die könnten das wissen… wer mich kennt weiss das ich extrem logisch handel und auch keine angst vor neuen und schon gar nicht von schweren aufgaben habe..meine jahre als […]

…der Frühlingsanfang legte einen grandiosen fehlerfreien FEHLSTART hin

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, PondeROSA, Tiny House

…im grunde einen Smokin’ Shutdown..:) nach einem schönen tag mit sonne kam die kälte zurueck… die abriss arbeiten der ponderosa fielen mir dann vorige woch immer schwerer was zum abbruch meinerseits am donnerstag nachmittag führte… ein blick auf die waage liess mich erschauern und erklärte meine körperliche sowie kopfmässige plattheit… untergewichtig bin ich mein leben lang…das waren jedoch 5 kg unter meinem, von mir festgelegten, minimum… ..wohl der preis für 4-5 wochen täglicher arbeit bei egal welchem scheiss wetter und dem stress um terminen und helfern…und der erkenntniss man machts dann halt selber..egal..fast durch..das wetter wie gesagt lässt uns warten bis wir die letzten 7 meter schalung für den beton legen können…dazu denn später mehr… während nachts der frost das land fest im griff hat gibt es tagsüber durchaus mal sonne..mal ne stunde ..mal 4 stunden und 8 hatten wir auch schon… abends dann aber auch hammer sonnenuntergänge … sonne, gut für unsere pflanzen… der hund freut sich über ausschweifende spaziergänge.. …die rehe denken wahrscheinlich mittlerweile eher..ohh nee nicht die beiden schon wieder…:) …abschliessend ne […]

Sylvesternacht at Dakota Home

…die erste Januar Woche

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Tiny House

zog wie uns wie am fluge vorbei.. die sylvester nacht war lau und wärmer als manche sommernacht und wir verbrachten den abend mit unseren lieben freunden bernhard, marion und little lotta… die folgenden tage verbrachten wir mit sehr viel schlafen…und essen und NIX tun was die frau sehr bald anfang zu nerven…mich weniger höhö manche tage dann wieder dieser wahnsinns sonnenuntergang, wir lieben es… na ok wir haben winter und ohne heizen ist es viel zu kalt..also einen tag genutzt um den schuppen wieder, zumindest halbvoll zu machen… die wetterlage ist sehr durchwachsen und mit sehr sehr zuviel regen gepaart…es fängt an zu nerven..die kellerpumpe läuft tag ein tag aus und einmal als die nässe im keller den hauptsicherungschalter kommen liess hatten wir 2 stufen hoch das wasser stehn…   ich hoffe ihr seid alle gut ins jahr gekommen.. love and peace…

Wald, Dakota Home ende November 2017

Ende November 2017 Dakota Home – grau grau grau

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein

6 Stunden Sonne in 7 Tagen… diese jahreszeit kotzt mich einfach an..um des mal so zu sagen..nebenher natuerlich noch kalt und viel regen… …die chilis mögen uns so sehr das sie ja selbst die niedrigen temperaturen abkonnten..irgendwie war uns es aber sicherer sie zu abzuernten.. alwins fuss gehts wieder besser… er kuckt wie immer… die reperatur des dakota trucks gestaltet sich als schwierig.. die teile aus usa nyc brauchten wegen dem beschissenen zoll in leipzig fast 10 tage trotz express versand..sie lagen einfach eine gesamte woche beim zoll… dann zur werkstatt..alten hauptbremszylinder und bremskraftverstärker raus und neuen rein..probefahrn …bremskraftverstärker schrott… nun der nerv wegen garantie in den usa…den zoll nochmals bezahlen und natuerlich später die gesamten kosten der werkstatt nochmal..weil natuerlich wieder alles raus und rein muss… ohne auto am feldrand wohnend ist auch n ding für sich… eine nervige scheisse… wenn die sonne denn mal scheint sind die farben irre intensiev.. ..der eine erwähnenswerte sonnenuntergang vorige woche sah so aus.. wie des so ist als hundebesitzer ist,jeden tag im wald unterwegs… alwin mag des […]

Olde British Bulldog in Action

bulldogge und chevy suburban am arsch und wetter ist auch scheisse

Veröffentlicht am Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Alwin, die Frau, PondeROSA, Tiny House

..alwin the olde british bulldog hat ja aller jahre dieses beinen beulen problem..nun zum herbst…nach nem jahr mal wieder..man kann so gut wie nix tun..liegt angeblich laut aussagen verschiedenster ärzte an seinem blut..es kommt und geht…entzuendungshemmende spritzen und desinfizierendes, vom viech gehasstes, spray sollen die heilung und vorallem das aufbeissen verhindern…, nervt wenn das tier krank ist..aber er erträgt es tapfer solange genug leckerlies im hause sind… das hält ihn natürlich nicht von seinem täglichem blödsinn ab… der herzbube <3 der dakota truck, ein end 70ger chevy suburban hat ja von kauf an ein seltsames bremsproblem.. er bremst gewöhnlich sehr sehr gut..steht man jedoch wie ich zb. neulich auf der fahrt nach berlin 90 minuten im stau beschliesst er eine kammer des hauptbremszylinders in den bremskraftverstärker zu drücken mit dem ergebniss das er aus einem 2 kreis bremssystem ein einkreisbremssystem zaubert…suboptimal um 2,8 tonnen leergewicht abzufangen…im grunde sogar gefährlich..so geschehen am samstag als ich zum bhf wollte um meine hübsche geliebt frau vom zug abzuholen..kurioser weise und zum grossen glück trat ich bisher immer nur […]